Beiträge von Enaiming

Am 16.02.2020 wird unsere Communitysitzung stattfinden! Communitysitzung #3 am 16.02.2020

    Risi Mir ging es darum vielleicht ein Denken bei den Teammitgliedern hervorzurufen. Vor allem was das Strafen vergeben und die Intensität angeht. Mit der Strafe selber habe ich kein Problem gehabt.


    Ich wollte nur etwas dabei ausschweifen und habe versucht zu erklären was ich meine. Es werden im Prinzip ein und die selbe Regel verschieden bestraft. Warum muss man sowas jedoch mit Prison bestrafen, früher hat man dem anderen eine Entschädigung bezahlt oder seine Items und noch etwas drauf und es war gegessen.
    Warum muss durch das Team alles mit Ban oder Prison bestraft werden? Vor allem da hier kein Schaden entstanden ist, das ist das einzige was ich mit dem Fall eigentlich zeigen wollte.


    Ich akzeptiere die Strafe, auch wenn ich sie für zu hoch angesetzt befinde, da dies eine minimale Auswirkung auf das "Opfer" hatte.



    Zu meinem Abschluss:

    Ich weiß, dass viele diesen Text nicht nachvollziehen können oder auch wollen, viele werden meinen, dass ich nicht heulen soll. Hierbei sehe ich aber ein, wie bereits erwähnt, dass dies ein Regelbruch war und ich zu diesem Fehler stehe.

    Leider hast du den Rest nicht durchgelesen.
    Du hast völlig Recht. Es ist mein Fehler gewesen und zu diesem stehe ich auch, vorallem da ich bereits das zweite mal innerhalb kurzer Zeit diesen Fehler gemacht habe, wie ich es bereits schrieb.

    Ich habe auch nie behauptet, dass jemand anderes Schuld wäre.


    Jedoch wurde beide male zuerst ins Prison gesteckt und dann nachdem ich mich gemeldet habe erst erklärt wieso? Kann man nicht, wenn die Möglichkeit besteht in den Sup-Mode gehen, sich zu der Person hinteleportieren und dies schreibe, bzw. einfach den User mal moven und mit ihm reden?

    Ich vermisse es einfach, dass vorallem bei Beschwerden von Teammitgliedern nicht geredet/geschrieben wird, sondern direkt Strafen verteilt werden. Das muss doch nicht sein.


    Zudem habe ich auch ein Gegenbeispiel gezeigt, welches auch nicht geahndet wird.


    Wenn man leider aber nur die Hälfte liest ist es schwer einen ganzen Text zu verstehen.


    Nebenbei geht es auch um ein anderes, in meinen Augen auch wichtiges Thema. Finde ich schade, dass du den Rest nicht durchgelesen hast.

    Ich würde es dir empfehlen.

    Hallo User von eXo-Reallife, hallo liebes Team,

    ich habe hier mir mal ein paar Dinge von der Seele zu schreiben.



    Ich habe folgendes gemacht:

    Wir waren in einem Deathmatch. Ich wurde von vorn, sowie von hinten abgeschossen. Auf meiner rechten Seite war die Rückseite der Stadthalle, weshalb ich aus Reflex hinter diese floh. Bei der Flucht durch den Verfolger wurde ich von ihm niedergestreckt. Nun folgendes Problem: hinter der Stadthalle ist noch Safezone Gebiet, was mir als PDler leider nicht aufgefallen ist, wenn man sich in einer stressigen Situation befindet und versucht lebend davon zu kommen.

    Kurz daraufhin wurde ich ins Prinson aufgrund von NoDM Zone Flucht für 60 Minuten gesteckt.

    (Hier ein Bild vonder Situation aus Sicht des Verfolgers um sich in die Situation hineinzuversetzen: )


    Code
    https://imgur.com/yg1qsoO



    Warum ist es nicht möglich solche Probleme im Vornherein zu klären oder zumindest zu besprechen. Ich akzeptiere die Strafe, vor allem, da mir dies innerhalb kurzer Zeit in zwei unterschiedlichen aber Ähnlichen Situationen geschehen ist. Wieso müssen die User, welche auf dem Server spielen direkt ins Prison gesteckt werden?



    Was ist das Ergebnis? Ich hätte mich lieber umbringen lassen sollen, anstatt zu versuchen lebendig davon zu kommen. Dies ist leider nicht im Sinne des Roleplay Servers, jedoch von den Regeln her, leider nicht anders zu lösen.



    Personen haben eine Regel gebrochen. Welche Auswirkung hat dies auf das Spiel gehabt? Der Verfolger konnte nicht direkt hinter her rennen, da er für ca. 100m nicht hätte schießen können, weshalb er mich aus der Ferne mit zwei weiteren Leute beschoss und ich daraufhin gestorben bin. Die Auswirkung hierbei war, dass der User keinen erheblichen Nachteil hatte, da ich zu einem noch von ihm getötet wurde und ich ihn nicht aus der Safezone heraus beschossen habe.



    Jedoch mag ich eine andere Situation vorzeigen:

    Wenn eine Person vor dem PD flüchtig ist und durch eine Safezone rennt ist dies rein rechtlich auch eine No-DM Zone Flucht, dies wird jedoch auch nicht so bestraft, da das PD hierbei keinen Nachteil hat, jedoch nur die flüchtige Person. Dies wird nicht bestraft, was meiner Meinung nach auch richtig ist, da dies einfach nicht notwendig ist und oft auf kleine Einzelheiten nicht geachtet wird.



    Also wird ein PDler für eine Handlung bestraft, welche man meist unterbewusst trifft und B-Fraktionisten sterben einfach. Tut mir leid, aber da fehlt in meinen Augen die Gerechtigkeit.

    Entweder wird beides bestraft, da es jedem Menschen passieren kann, oder gar nicht.





    Jedoch wenn Regelbrüche, vorallem offensichtliches Non-RP/Non-RL Verhalten gegenüber Zivilisten (jedoch hauptsächlich gegenüber von Staatsfraktionisten), was unter anderem auch als Cophunting bezeichnet wird, von der Seite des Teams weggeschaut? (Dies gilt als Beispiel) Dies kommt, hauptsächlich zu Abendstunden vor, wenn viele B-Fraktionisten online sind und kaum S-Fraktionisten.


    Wobei liegt die Auswirkung wenn unter anderem Cophunting betrieben wird?

    Der Staat geht nach und nach offline, da sie sich solche Situationen nicht antun wollen, da dies den Spielspaß erheblich zerstört und die Motivation auf den Boden bringt. (Ich denke, dass dies alle Staatler so unterschreiben können.)

    Dies würde nebenbei auch den B-Fraktionisten auch so gehen. Denn diese können, wenn sie keine Lust auf Wanteds oder Deathmatch haben, sondern einfach mal chillen wollen, dies auch tun.

    Als Staatler muss man sich diesem aussetzen, selbst wenn man "einfach nur StVO Punkte verteilen will".


    Was bezeichne ich als Cophunting, damit ihr ein paar Beispiele habt.

    - permanentes rammen und schlagen auf Fahrzeuge

    - sinnloses in die Luft schießen/in die Richtung auf PDlern schießen

    - vor dem Police Department eine Schlägerei anfangen, dass man Wanteds bekommt und die Staatler snipen oder auch nur in Massen erschießen kann

    - sinnloses auf das Staatsauto schießen, da dies ja leider nicht geloggt wird

    - permanentes herunterwerfen vom Staatsmotorrad/herausziehen aus dem Auto (da Autotüren Clientseitig sind)


    Warum machen die Polizisten nichts?

    Würdest du, wenn du bereits 2-3 mal durch solche Aktionen gestorben bist, da drei oder mehr Leute auf dich schießen, weiterhin jedem Wanteds für Körperverletzung/Schusswaffegebrauch/Drohung mit Schusswaffen geben? Ich denke die Meinung wird jedem nicht schwer fallen... nein. Auch wenn man ein sehr guter Spieler ist und man einen mit in den Tot reißen kann macht dies einfach kein Spaß.


    Warum machen Polizisten keine beschwerde?

    Es bringt leider nichts und wegen so etwas beschweren ist doch auch unsinn. Natürlich wollt ihr (diejenigen, welche sowas machen) nur Spaß haben, jedoch müsst ihr euch auch in andere Leute hineinversetzen können.

    Selbst wenn man den Weg eingeht, wird aus Erfahrung leider nicht herauskommen, da dann Argumente gebracht werden wie:

    - das war ausversehen/nicht meine Absicht

    - meine Tastatur ist kaputt

    - ...



    Warum wird dies durch das Team tolleriert? Weil sich die meisten Teamler sich nicht in die Lage hineinversetzen können und andere darüber hinweg schauen, da ihre Kumpels ja sonst die jenigen wären, welche ins Prison gehen müssten. Keiner redet hierbei unbedingt von Strafen, jedoch ist dies zu bestimmten Zeiten in einem Maße, welches jenseits von gut und böse liegt.



    Ich akzeptiere die Strafe, auch wenn ich sie für zu hoch angesetzt befinde, da dies eine minimale Auswirkung auf das "Opfer" hatte.



    Zu meinem Abschluss:

    Ich weiß, dass viele diesen Text nicht nachvollziehen können oder auch wollen, viele werden meinen, dass ich nicht heulen soll. Hierbei sehe ich aber ein, wie bereits erwähnt, dass dies ein Regelbruch war und ich zu diesem Fehler stehe.


    Leider kenne ich eXo oder Miami von damals noch anders, von der Seite des Teams zumindest. Damals wurde versucht Strafen nur zu geben, wenn dies unbedingt notwendig war, ansonsten wurde dies ohne Strafe geklärt oder eine Entschädigung angewiesen.

    Und wenn es eine Strafe unbedingt geben sollte, da dies vielleicht nicht zum ersten mal vorgekommen ist, hat man früher vorher mit den Personen gesprochen.


    Jedoch auch von den Usern, wenn ein Regelbruch gemacht wurde, hat man die Person angeschrieben und sie darauf hingewiesen, außer es war mit Vorsatz und man selber starb dadurch oder hatte einen erheblichen oder unfairen Vorteil.


    Mittlerweile geht es leider nur noch um das Strafen verteilen, was traurig ist.



    Ich hoffe, dass ihr als Team versucht etwas daran zu verändern, da Fehler passieren, jedoch manchmal unterbewusst sind und nicht unbedingt bestraft werden müssen. Wobei man andere Sachen mehr Aufmerksamkeit schenken sollte, auch wenn dadurch Kumpels betroffen sein können, auch wenn es einfach mal ein Ansprechen ist und zu sagen, dass sie mit dem Quatsch aufhören sollen.



    Liebe Grüße und schönen Abend an alle.

    Enaiming.

    InGame Name: Enaiming
    Was ist geschehen?: Habe mir eXo-Dollar über PayPal gekauft, jedoch keine Erhalten
    Höhe des Schadens: 10 € bzw. 10 eXo-Dollar
    Weitere Beteiligte oder Zeugen: keine
    Zeitpunkt des Geschehens: (Uhrzeit und Datum) am 26.04.2019 gegen 13:45 Uhr
    Screens oder Logs: auf Anfrage eines Teammitgliedes schicke ich den Nachweis von meinem PayPal Konto, sollte jedoch auch bei euch auftauchen.

    InGame Name: Enaiming
    Name des Täters: ich glaube @ott.ticker
    Uhrzeit & Datum: gegen 0:20 Uhr am 01.04.2018
    Zeugen & Screenshots: Killlogs + Chatverlauf im Nachhinein Ingame
    [2018-04-01 00:37:22] [Output] : Enaiming sagt: Ey Jungs!
    [2018-04-01 00:37:25] [Output] : Lexy sagt: XoR
    [2018-04-01 00:37:25] [Output] : Enaiming sagt: ott.ticker
    [2018-04-01 00:37:25] [Output] : XoR dreht den Zündschlüssel
    [2018-04-01 00:37:27] [Output] : XoR sagt: hä
    [2018-04-01 00:37:29] [Output] : XoR sagt: bei SanNews
    [2018-04-01 00:37:30] [Output] : Enaiming sagt: Was soll der scheiß?
    [2018-04-01 00:37:35] [Output] : Enaiming sagt: Das war ihr macht nennt man SDM!
    [2018-04-01 00:37:37] [Output] : Lexy sagt: ne hab enthaltung
    [2018-04-01 00:37:41] [Output] : XoR sagt: Why enthaltung
    [2018-04-01 00:37:42] [Output] : Enaiming sagt: Ey!
    [2018-04-01 00:37:44] [Output] : ott.ticker sagt: was
    [2018-04-01 00:37:45] [Output] : Enaiming sagt: Lasst den scheiß
    [2018-04-01 00:37:48] [Output] : ott.ticker sagt: ne
    [2018-04-01 00:37:56] [Output] : Enaiming sagt: Ihr könnt nicht einfach so Leute erschießen
    [2018-04-01 00:38:01] [Output] : XoR sagt: Warum kein JA ICH WILL xD
    [2018-04-01 00:38:01] [Output] : ott.ticker sagt: machen
    [2018-04-01 00:38:01] [Output] : Lil_Oxy sagt: ja wenn du uns zweimal mit absicht umfähtst
    [2018-04-01 00:38:03] [Output] : ott.ticker sagt: wir nicht
    [2018-04-01 00:38:09] [Output] : Enaiming sagt: Ne, was war das gerade bei mir?
    [2018-04-01 00:38:14] [Output] : ott.ticker sagt: hast mich angefahren
    [2018-04-01 00:38:17] [Output] : Lil_Oxy sagt: kein sdm :D
    Was ist passiert?: Ich habe ein Motorrad gerammt und wurde daraufhin von der o.g. Person erschossen. Als ich die Personen daraufhin angeschrieben habe ist das oben aufgeführte herausgekommen, weswegen ich nun die Beschwerde schrieb.
    Ich besitze mehr als 50 Stunden: Ja [x] | Nein []

    Warst du es nicht, der sich vor wenigen Wochen beschwert hat, dass die B-Frakis keine Aktionen mehr machen?Aber ja unnötige Diskussion ;)

    Meine Meinung ist nach wie vor, wenn die EInsatzleitung (PD oder FBI) das SASF anfordert, dürfen Sie kommen. Wenn nicht, dann nicht.
    Aber das müssen das Team/die S-Leader entscheiden. Zudem sollten sie nur angefordert dürfen, wenn sie gleich viele sind, oder dass sie 1-2 Leute mehr sind.

    @LaserHD Ich verstehe deine Aussage nicht. Wir haben im Prinzip das selbe Bündnis System wie ihr. Die SASF darf nur kommen, wenn sie angefordert werden und das muss der Einsatzleiter rechtfertigen, wenn es zu einer Beschwerde kommt. Normalerweise wird das SASF bei normalen Aktionen (WT, BR) nur angefordert, wenn wir in der Unterzahl sind, oder die Lage nicht klar ist. Wenn ihr zu wenig seid, dann müsst ihr versuchen daran was zu ändern. Wir hatten vor kurzem genau das selbe Problem wie ihr.

    @LaserHD keiner hat gesagt, dass ihr keine Waffen benutzen dürft. Falls du dies falsch verstanden hast, bitte ich dich, den Beitrag noch einmal durchzulesen.
    Deswegen gibt es doch das Bündnis System. Zudem von den 24 Staatler, welche du nennst kommen am Ende warscheinlich 15.

    Guten Tag,
    bevor sich jetzt alle von euch getriggert fühlen, bitte ich euch, diesen Beitrag erstmal durchzulesen.


    In letzter Zeit ist uns (einigen Leuten vom Staat) aufgefallen, dass kaum noch Aktionen durchgeführt werden und wenn, dann nur um Sniper zu bekommen. Die Entwicklung finden wir nicht richtig.
    Es verbreitet sich immer mehr das Gefühl, dass ihr (B-Fraktionisten) nur noch online kommen um Gangwar zu starten. Dies ist doch aber eigentlich nicht Sinn und Zweck einer solchen Fraktion. Natürlich solltet ihr euch bekriegen, aber soll es wirklich so bleiben?
    Ich bitte euch, falls es wirklich (ernsthafte) Gründe dafür gibt, diese zu nennen, damit das Team vielleicht darauf reagieren kann.
    Zudem bitte ich das Argument, dass der Staat immer in Überzahl ist nicht zu nennen, da dies lächerlich ist. Auch wir vom Staat sind vor nicht all zu langer Zeit zu 4-7 zur Aktion gegen teilweise 15-20 B Fraktionisten gekommen. Zudem habt ihr doch auch die Möglichkeiten Bündnisse zu schließen, welche meist nicht geschlossen werden (vermute ich), da es dann weniger Gebiete gäbe, welche man gewinnen könnte.


    Ich bitte um eine normale Unterhaltung und kein sinnloses rumgespamme.



    Mit freundlichen Grüßen
    Captain Enaiming

    ## Vorschlag für:_mit einem X in den []-Klammern kreuzt du die Box an_
    * [x] Fraktionen
    * [x] Unternehmen
    * [x] Gruppen (private Firmen / Gangs)
    * [x] Aktion für die oben angekreuzte Spielergruppe (z.B. Bankraub, Hauseinbruch)




    * [ ] Jobs
    * [ ] Fahrzeuge
    * [x] Spieler und Spieler-Interaktion (z.B. Fangen, Handeln)
    * [x] Welt-Interaktion / Gameplay-Funktion (z.B. Angeln oder Snackautomaten)



    ## Was schlägst du vor?
    Die Markerflucht genauer definieren



    ## Genaue Ausarbeitung deínes Vorschlages
    Markerflucht sollte erfüllt sein, sobald die Person in einen Marker geht und ein anderer Spieler nicht hinterher kommen kann, oder mehrere Möglichkeiten hat, wo er hin kommt.


    ## Was wären die Vor- / Nachteile deines Vorschlags für bestimmte Spieler / Spielergruppen?
    + / - weniger Fluchtmöglichkeiten für "Opfer"
    + weniger Streit

    Ich bin dafür wenn eine Selbstverteidigung aus Sicht eines Beamten statt gefunden hat.Die Regelung bei Akzeptierung muss wie folgt sein: Der Beamte behält sich (*insgesamt) vor bei Sichtung eine Selbstverteidigung und/oder eine Aktion zu ahnden = die Verteidigung zu billigen.


    Hat der Angreifer den Beschuss begonnen und der Beamte weiß um die Situation seit Anbeginn hat er das Opfer bei Beginn der Verteidigung zu dessem Recht zu behalten sprich dieser ist strafenlos zu entlassen. Dies gilt nur für den Beschuss. Sollte während der genannten Aktion mindestens ein Beamter einschreiten (siehe *) und den Angreifer angreifen, ist die Erledigung dem Beamten zu überlassen. Das Opfer hat sich zurückzuziehen um eine Selbstverteidigung geltend zu machen.


    Sollte das Opfer ohne Waffengewalt verletzt werden ist es seine Pflicht die Behörde zu informieren oder sich in Sicherheit begeben bis er erstes zu Frieden erledigen kann. Eine Selbstverteidigung ist in diesem Maß nicht gegeben da ein möglicher Fluchtversuch immer stattfinden kann.