Beiträge von DeanWinchester

    aber LEGEND darf es?


    screeens: https://www.bilder-upload.eu/bild-feb450-1574023545.png.html

    https://www.bilder-upload.eu/bild-e8768b-1574023586.png.html


    Dann kann ich ja jetzt auch ne Bschwerde schreiben wegen Beleidigung gegen LEGEND !

    Ich glaube, das wird eher im Sande verlaufen. Dich aufgrund von Gegenwind beschweren, nachdem du die beteiligten Staatler beleidigst, ist relativ naiv. Es mag von beiden Seiten provozierende Aussagen gegeben haben, die für eine administrative aber zu gering wären.


    Das Entscheidende hierbei ist allerdings, dass du mehrmals eindeutig Beleidigungen geäußert hast. Falls du damit Wanteds provozieren wolltest, ist dies allerdings definitiv der falsche Weg. Das hat auch nichts mehr mit Roleplay oder dergleichen zutun.


    Berechtigt.

    haha nur wir haben weiter geschossen? deswegen sind wir beide Tod lemon nicht XD Ihr könnt echt nur scheiße labbern wa? Und ich hab keinen von euch direkt angesprochen ich hab mit Kevin geredet wir reden immer so

    Möchtest du dich dann auch entscheiden, gegen was du dich beschwerst? Laut Screenshots und deinem Text ist es nämlich der TS Bann und der ist berechtigt. Aufgrund deiner provozierenden Aussage mit Bezug auf die vorherige Situation und deine (auch ingame) getätigten Aussagen wurdest du von mir, später auch Kurt von Saiya aufgrund desselben Verhaltens, für eine Stunde vom TS gebannt (extrem milde Strafe, angemerkt).


    Aber ich denke, nachdem du nach deinem Bann im TS mich wiederum beleidigt hast, nachdem du keine Einsicht bei einer Ingame Strafe, durch Saiya bzgl. der Beschwerde gegen dich, gezeigt hast, müssen wir hier nicht mehr diskutieren oder? Du hast dein Verhalten deutlich gemacht und da weißt du auch, was auf dich zukam. Nach deiner Beleidigung bist du ja direkt vom TS disconnected (was dich übrigens nicht vor einer Strafe schützt, du wurdest dafür noch sanktioniert).

    er darf weder den Grove helfen noch darf er den Wt klauen

    Das widerspricht dann aber deiner eigenen Logik. Wieso Wanteds vergeben, wenn er nicht beteiligt ist bzw. sein darf? In dem Fall hättet ihr ja effektiv den Regelbruch seinerseits abwarten können, sprich wenn er in die Kampfhandlung eingegriffen hätte (ohne Wantedvergabe).


    ihr wart schon zu dritt am start Punkt also labber hier keinen

    Die Aussage ist etwas irritierend, du erwähnst diesen Punkt zum ersten Mal. Regelwidrig wäre der Umstand, dass er sich dort zusammen mit ihnen aufhält, aber nicht. Theoretisch kann er sich beim Aktionsgeschehen befinden, darf aber 1. nicht mithelfen und 2. nicht aufhalten. Wenn er dann aber anschließend Wanteds erhält, weil er sich dort befindet, ist das sein Pech (er dürfte also nicht meckern).


    Nichtsdestotrotz habt ihr ihm Wanteds verteilt, worauf er allerdings Schusserlaubnis auf euch erhält. Ihr habt ihm also sogesehen die Erlaubnis erteilt, sich gegen den Staat zu wehren. Demnach war das im Endeffekt eine legitime Gegenreaktion.


    Unberechtigt.

    doch als ich hinter ihnen war viel mir noch ein Bike auf dies habe ich im Teamspeak durchgegeben, es war Mirnos der instant auf mich schoss, dieser schoss zusammen mit der Grove auf uns und tötete uns

    Im Video ist allerdings leider nur ersichtlich, dass ihm Wanteds vergeben wurden. Da wäre es ja legitim, wenn er auf euch schießt. Gibt es einen weiteren Ausschnitt vor dem Gefecht, das dort gezeigt wird? (Laut Logs hat er auch erst auf euch geschossen, nachdem die Wanteds verteilt wurden.)

    "Merkwürdig, diese Ereignisse hier, nicht wahr?"

    Alle übrigen Geister haben Reißaus genommen, die Geistervertreiber stehen wieder in der Waffenkammer, der Totemscheiterhaufen glüht vor sich hin...


    Am Montag (11.11.), ca. 05:00 Uhr neigt sich das Halloween Event dem Ende zu. Bis dahin habt ihr noch die Möglichkeit, eure erbeuteten Kürbisse und Süßigkeiten auf dem Friedhof bei den NPCs einzulösen. Eine Abholung von Preisen im Nachhinein ist dann nicht mehr möglich!

    Danach aber habe ich direkt 4 weitere bekommen für "geids" bekommen. Ich weiß ichtmal was das für ein Grund sein soll und auf Nachfrage wurde nur gesagt: Ich habe heute das sagen und ich solle im Forum nachkucken. Dort kann ich aber nichts finden

    Die weiteren 4 STVO-Punkte bekam er weil er mitten auf der Straße wendet und dabei auf die Gegenspur kam.

    Das müsste die Unwissenheit auflösen. In erster Linie solltest du dich bei Problemen in der Kommunikation mit einem Beamten bestenfalls erst an die Leaderschaft des Staatlers wenden, die Beschwerde ist für dich ohne verwertbare Beweise gegen eine Falschvergabe nicht sinnvoll und die lag in dem Fall ja anscheinend nicht vor bzw. es existieren bis zu dem Zeitpunkt keine Gegenbeweise. QuickzZ


    Ich kann dich allerdings verstehen, mir persönlich gefällt die Art und Beweise auch nicht, wie die Vergabe erfolgt ist und dir erklärt wurde. Statt die typische Abkürzung zu nutzen und plump aufs Forum zu verweisen, hätte man sich ruhig die Zeit nehmen können, die paar Wörter auszuschreiben und empfinde ich auch als relativ Non-RL.


    Unberechtigt.