Beiträge von Syntac

Am 16.02.2020 wird unsere Communitysitzung stattfinden! Communitysitzung #3 am 16.02.2020

    Ich frage mich jetzt hier wo das Problem liegt? Ich habe dich lediglich für den Regelbruch bestraft und mehr nicht, dazu habe ich dir noch geschrieben das du mich bei anderen Auffälligkeiten von anderen Fraktionen auch direkt anschreiben kannst.


    Gestern Abend war es dazu 1:30 Uhr und ich hatte noch was anderes vor somit bin ich offline gegangen. Im Endeffekt gab es da eh nichts mehr zu diskutieren.

    Und jetzt frage ich mich wo liegt hier das Problem?
    Wie soll ich andere Member z.B meine oder die von Yakuza bevorzugen wenn ich in den letzten 2 Wochen nicht mal aktiv gespielt habe und vor allem mit welchem Grund? Die Leute die anscheinend Offlineflucht begangen haben sollen wurden nicht mal bei mir gemeldet, oder du selber hast mich darauf nicht mal angeschrieben. Also? Wie soll ich hier jetzt Leute bevorzugt haben wenn ich davon nicht mal wusste.


    Sehe jetzt hier kein Problem da es lediglich ein normale Bestrafung war. Ich denke mehr brauche ich dazu auch nicht schreiben.

    Mir geht es darum, dass man es anders lösen hätte können. Zusätzliche finde ich die Bestrafung viel zu übertrieben, siehe Zitat:

    Zudem hätte man's anders klären können, das gibt mir das Gefühl wieder (siehe Text), dass ich als User vernachlässigt werde. Die Waffen zu geben und 'nh Prisonzeit hätte mehr als ausgereicht, immerhin bin ich sowieso ausgebeutet, mit meinem Kontostand. Das war ja Mal auch eine Sanktion dazu, auch wenn diese nichts damit zutun hat. Was soll ich mit einem 30-Tage-Bann? 30 Tage 'was anderes spielen und dann wieder dem Server joinen? So eine Sanktion macht mMn nach keinen Sinn, denn durch Prisonzeit, wären auch meine Waffen weg, was schon fatal wäre, aber auch angebracht für eine Sanktion ist.

    Versetz dich doch einfach Mal in meine Lage. Das ist doch absolut unfair, dass du durch specten mich sanktionieren konntest. Wenn du nicht ab dem Zeitpunkt da gewesen wärst, stehen die bestimmt ohne Beweise da. So ist es gerade bei mir. Ich habe wenig bis gar keine Beweise, und wurde trotzdem so enorm mit Offlineflucht geschädigt. Ein Yaki erhielt minderwertige 30 Minuten Prison, die ihm bestimmt nicht jucken. Dann komm ich: Begehe dieses eine Mal Offlineflucht, direkt gebannt, und anderen juckts 'n Scheiß. Zudem siehe das o.g., wegen den Zeitabständen finde ich die Strafe viel zu übertrieben. Es gab außerdem noch was zu diskutieren, denkst du etwa, ich steck 30-Tage-Bann einfach ein? Ich wollte mit dir noch darüber reden, was aber aufgrund deines unerwartenen offline gehen nicht möglich gewesen ist.

    Da braucht man dann keine Beweise wenn ein Admin dabei war oder gespectet hat.



    Kann uns ja freaK sagen ob sich jemand bei ihm wegen der Offlineflucht beschwert hat, jedoch sagst du doch das du selber ein paar mal aufgefallen bist mit Offlineflucht. Dann wurde wohl zu oft ein Auge zugedrückt und du wurdest dafür nicht bestraft, daher finde ich die Strafe ansich angemessen, jedoch sprech ich mal mit freaK sobald er Online kommt.

    Ja, vielleicht eins- oder zweimal (glaube nichtmal, dass ein zweites Mal vorgefallen ist, außer dieses hier). Einmal bei Anwesenheit mit freaK. Dieses war aber schon länger her, da man durch eine Sanktion ja lernen muss, sehe ich keinen Sinn dahinter die Zeit nicht zu beachten. Wenn ich schon längere Zeit keine Offlineflucht begangen habe, dann erwarte ich eine mildere Strafe, weil ich dies so lang unterlassen habe. Ich würd die Strafe nachvollziehen, wenn ich hintereinander nach'nem Tag oder zwei, Offlineflucht begehe. Aber doch nicht so. Zudem hätte man's anders klären können, das gibt mir das Gefühl wieder (siehe Text), dass ich als User vernachlässigt werde. Die Waffen zu geben und 'nh Prisonzeit hätte mehr als ausgereicht, immerhin bin ich sowieso ausgebeutet, mit meinem Kontostand. Das war ja Mal auch eine Sanktion dazu, auch wenn diese nichts damit zutun hat. Was soll ich mit einem 30-Tage-Bann? 30 Tage 'was anderes spielen und dann wieder dem Server joinen? So eine Sanktion macht mMn nach keinen Sinn, denn durch Prisonzeit, wären auch meine Waffen weg, was schon fatal wäre, aber auch angebracht für eine Sanktion ist.

    Beschwerden Vorlage!

    InGame Name: Syntac

    Name des Täters: freaK

    Uhrzeit & Datum: heute nachts

    Zeugen & Screenshots: Edy, Screenshots werden nachgereicht, falls nötig

    Was ist passiert?: Ich hab langsam das Gefühl, dass bei andere User 'n Scheiß gekümmert wird, lediglich werden die Fraktionsmember von freaK bevorzugt. Yakuza sowie Aztecas begangen mehrmals Offlineflucht, wovon bei einer ein Beweis existierte. Wir beschwerten uns darüber und dieser erhielt lediglich nur 30 Minuten Prison.


    Ich, begehe dann zum ersten Mal Offlineflucht, weil mir die Waffen viel zu Schade sind und freaK sanktioniert mich sofort (ohne Absprache) mit einem 30-Tägigen Warn sowie Prisonzeit. (Diese ist mir aktuell nicht bewusst, weil ich wegen dem Warn 'nen Monat gebannt bin)

    Es existieren keine Beweise nichts -> Niemand beschwert sich über Yakuza

    Beweise existieren bei meinem Fall nicht -> freaK kommt schneller als alles andere.


    Man hätte dies auch anders klären können, mir ist nichtmal bewusst, ob sich darüber jemand beschwert hat. Denn freaK kommt mit der Aussage, dass er mich gespectet hätte. Und freaK nahm davon keine Schäden. Lediglich andere. Zudem finde ich die Strafe zu hoch, ich bin zwar manchmal mit Offlineflucht aufgefallen, aber dies nicht so übertrieben. Eine Verwarnung und Prisonzeit finde ich deswegen viel zu hart. 'n Yakuza hat niedrige, lächerliche 30 Minuten Prison bekommen und ist nichtmal für die Klärung online gekommen. Auch hätte man dies, wie o.g. mit einer Beschwerde auch anders klären können. Immerhin hatte ich eine RPG, Granaten sowie Sniper dabei. Diese könnte ich stattdessen geben und lediglich Prisonzeit bekommen.


    Also ich verlang schon bzw. erwarte, dass ein Projektleiter eine Art Vertrauensperson ist. Aber stattdessen wird mir einfach eine Strafe reingedrückt. Nach kleiner schriftlichen Diskussion mit freaK, wo ich fragte, ob das sein ernst ist, nahm er das letzte Wort und ging anschließend offline. Sowas ist in meinen Augen weder vertrauenswürdig, hilfsbereit noch irgendwas. Immerhin werde ich als User so oft geschädigt, beschwere mich aber weniger bei Offlineflucht, da keine Beweise existieren. Dann begehe ich dies einmal und erhalte einen Bann. Das ist doch nicht mehr normal, ich als User kann fast nichts dagegen machen. Nojoke, versetzt euch Mal in meine Situation, dass gibt den Usern nur das Gefühl, das die von den Teammitgliedern so gut wie ignoriert werden. Diese haben den Hintergedanken, dass deren Fraktionsmembern erst bevorzugt werden. Immerhin zeige ich enorme Aktivität und die Aktion ging nichtmal 'nh Minute, ich konnte nichts dagegen machen. Innerhalb paar Sekunden - bam, 30 Tage Bann. So gut wie Leben vorbei, das neigt an Lächerlichkeit, weil andere Yaki's viel mildere Strafen bekommen.


    Wer ist Postberechtigt?

    • Clanmitglieder
    • Zeugen
    • Opfer
    • Beschuldigter

    Hab einiges ausprobiert und bin nun der festen Überzeugung, dass es daran liegt. Die Ursache sind hauptsächlich die Keycards - sobald diese in dem Inventar von einem anderen, nach dieser 3 Minuten Keycards-Zeit sind oder waren. Das ist möglich indem man offline geht, stirbt oder anderes versucht. Sobald einer die Keycards nach dieser o.g. Keycards-Zeit hatte, ist es nicht mehr möglich, den Knastausbruch zu starten -> Egal ob er diese noch besitzt oder nicht. Dann ist ein Reset erforderlich, was nur von Hochrangigen ausgeführt werden kann. (Serverneustart hilft hierbei auch nicht)


    Gestern Mittag haben Grove und Outlaws einen Ausbruch gestartet, dieser ging einwandfrei, dann meinte Kopf, dass er die Keycards komischerweise noch hätte. Anschließend wollten wir Abends noch einen Ausbruch starten (die Keycards hatte er ab dem Zeitpunkt nicht mehr, da diese nach einem Tod oder einer Einknastung verschwinden), wo die übliche Fehlermeldung "Derzeit läuft kein Knastausbruch." angezeigt wird.


    Das war kein Einzelfall, ich hatte sowas schon desöfteren, wo ich das an den Keycards vermutet habe. Hatten auch mal'nen Knastausbruch, wo KevinBernhard mit Keycards während der Zeit gestorben ist, er hatte diese während des Tods noch - allerdings war die Zeit dann schon vorüber, danach hatte er diese nicht mehr, als er wieder gespawnt ist. Hatten dann Knast wieder probiert und tada, die selber Fehlermeldung kam.


    Strobe  MasterM

    freaK

    Der Bug existiert schon länger. Man hat auch manchmal während eines Kampf's Network Trouble, obwohl noch alles funktioniert, sich im Hintergrund alles bewegt und das Internet nicht dran Schuld ist.


    // EDIT: Um das ganze bei sich vorzeitig zu beheben, muss man entweder reloggen oder sich von einem Staatler ins Fahrzeug zerren lassen.

    Da muss ich dir Recht geben. Zumal du durch die fehlenden Sicherheitsupdates mit der Zeit immer angreifbarer wirst für Hacker und Co. Da bringt das beste Virenprogramm dann nix mehr...

    Dieser Moment, wenn man seit Jahren die Updates aushatte

    Also sollte ich doch lieber den von HWdealz nehmen?

    Wenn du zusammenbauen willst, ist auch der empfehlenswert. Vergiss nur nicht, dass du dabei ebenso Windows installieren musst.