Mehr Drogen (wie früher)/ neuer Job

  • Guten Tag,
    ich würde vorschlagen, dass Drogen wie Kokain wieder zurück kommen und zusätzlich sowas wie ein Drogenlabor dazu kommt. Das bedeutet, dass man sich irgendwo auf der Map eine Halle kaufen kann, wo man sich dann verschiedene Utensilien dazu kaufen kann, mit denen man Drogen herstellen kann. Man hat dann die Option zwischen teuren Utensilien und billigen, wobei bei teureren mehr Drogen entstehen oder die Wirkung von denen intensiver ist oder länger hält. Die Stoffe die man benötigt kann man dann vielleicht, durch NPCS bekommen, oder durch einen neuen Job erarbeiten.
    Bei diesem Job fährt man, mit einem LKW, zu bestimmten Orten und holt sich damit die Stoffe + eine kleine Entlohnung im Sinne von 200-700$ ab.
    Mit diesem Feature würde man auch in Richting der Implementierung von Illegalen Berufen gehen.
    Würde mich freuen, wenn eine kleine Diskussion entstehen würde, da ich gerne die Meinung anderer hören würde. ^^

  • Könnten die Polizei dann diese Trucks beschlagnahmen? Wenn ja dafür

  • Ich glaube, wenn die Polizei das könne würden viele an dem Abholpunkt oder Abgabepunkt sitzen. Da müsste man noch eine Lösung dafür finden ?(

    Wo wäre denn der Sinn, wenn die Polizei bei Illegalen Transporten nichts machen kann?


    Man könnte es ja so machen, dass wenn der Transporter gestartet wird, zu 50 % eine Chance besteht, dass die Beamten durch einen Informanten eine
    Meldung im Chat erscheint, dass ein Illegaler Transporter unterwegs ist mit dem Zielort. Man hat halt trotzdem noch die 50 % Chance, dass diese Meldung
    für Beamte nicht erscheint.


    Es sollte trotzdem die Möglichkeit geben, wenn z.B. die Beamten keine Meldung bekommen und dann dieses Fahrzeug, sagen wir mal ein Fahrzeug was es auf
    eXo nichts gibt, bzw. in Benutzung ist von Fraktionen/Unternehmen/Jobs, z.B. der Boxville (http://wiki.sa-mp.com/wiki/Image:Vehicle_609.jpg),
    dass Beamte ihn bei Sichtung auch dann halt Kontrollieren dürfen, sprich eine Vkk machen und dann sollte es am besten für
    dieses Fahrzeug eine extra Option geben, wenn man als Beamter drauf klickt, dass man das Fahrzeug durchsuchen kann und die illegalen Gegenstände beschlagnahmt
    werden. Daher sollte das Fahrzeug, wenn der Fahrer aussteigt, nicht nach 15 Sekunden disspawnen sondern erst nach 2 Minuten, wegen der Vkk.
    Wenn man jetzt nicht in eine Vkk kommen will, muss man halt Umwege fahren.

  • Ja ich finde, dass dies eine gute Lösung wäre und das mit der VKK ist auch eine gute Idee.

    • Man könnte es jedoch auch regeln wie bei den Einbrüchen in Häusern. Also, dass die Chance besteht, dass man nach einer gewissen Zeit oder zu einer gewissen Prozentchance 1 Wanted bekommt.
  • Wie wäre es sonst mit mehreren zufälligen abgabepunkten, dann entsteht kein campen an den abgabepunkten, das mit den VKK`s finde ich auch gut, ist mal Was anderes, dafür!

  • Der Vorschlag wäre sehr gut und bietet auch für Zivilisten weitere, illegale, Möglichkeiten, der deutlich spannender ist, als die meisten anderen Jobs.
    Der Staat sollte etwas dagegen tun können, da stimme ich @SirMafi vollständig zu.


    Eventuell kann man mehrere Abgabeorte einfügen, ähnlich wie beim Hausraub, zwischen denen der Fahrer frei wählen kann. Somit wird das "Campen" von Staatsbeamten unterbunden und es wird eher Wert darauf gelegt, die entsprechenden Fahrzeuge zu finden. Der Fahrer muss also dazu sorgen, seine Route sorgfältig auszusuchen und nicht erwischt zu werden.


    Eine Meldung per 50/50 Chanche ist eigentlich zusätzlich auch eine gute Sache.


    Mit freundlichen Grüßen,


    AngryBirds1909