MBT nicht als Staatsfraktion

Am 16.02.2020 wird unsere Communitysitzung stattfinden! Communitysitzung #3 am 16.02.2020
  • Guten Tag,


    da es seit mehreren Tagen Auseinandersetzungen mit dem MBT gibt, möchte ich einen Vorschlag bringen, dass das Military Basic Training wieder komplett genommen wird oder es nicht mehr zu den Staatsfraktionisten gehört.
    Aufgrund mehrerer Aussagen, dass das MBT nur für die Ausbildung der Rekruten zuständig ist und zu (keinen) Staatsaktionen kommt, sollte diese Fraktion dementsprechend nicht mehr zu einer Staatsfraktion gehören.
    Zudem sollte das MBT ein eigenes Lager sowie eine eigene Kasse bekommen, da die Rekruten und die Ausbilder dafür Geld bekommen, obwohl sie dem Staat nichts bringen. D.h. keine Beteiligung an Aktionen, uvm.



    Mit freundlichen Grüßen


    quEs

  • Dafür!


    Am anfang wurde gesagt,wenn wir hilfe brauchen können wir ruhig das MBT fragen.
    Es kommt keiner,antwortet keiner oder es wird gesagt man macht ne Übung mit den GWD´Lérn.
    Unnötig,da sie nicht oft an Aktionen Teilnehmen,deren Payday auch vom unserer Kasse abgezogen wird und sogesehen dann kaum irgendwas tun...

    [eXo]Florian hat #Inselverbot

    Sven.Salvarez im Ts³: Kartoffel, musste das jetzt sein?


    Wenn du frech wirst, holt Polizei SEK

    Polizei funkt kurz, tatütata, Verstärkung da

    Bepo aus Bayern, Bepo aus Sachsen, SWAT Team aus Los Santos :*

  • Das MBT muss auch Zeit für die Ausbildung haben und NEBENSETZLICH die Aktionen mitmachen. Habe öfters die Vermutung, dass die Ausbilder noch nicht so viel Erfahrung im Thema ausbilden haben, deswegen sie noch nicht die GWD'ler los schicken.


    Trotzdem dagegen.

  • Es kann ruhig zu der Katerogie "Staatsfraktion" gehören, die sollen aber nicht die gleiche Kasse und die gleichen Waffen erhalten.
    Ebenso soll bei Aktionen die MBT nicht als Staatsfraktion gewertet werden, da diese Ausbildungsfraktion nicht für Aktionen zuständig ist.


    Außerdem gut für das MBT: Waffenlager an der Area51 unendlich


    Mit freundlichen Grüßen,


    AngryBirds1909

  • Es kann ruhig zu der Katerogie "Staatsfraktion" gehören, die sollen aber nicht die gleiche Kasse und die gleichen Waffen erhalten.
    Ebenso soll bei Aktionen die M&T nicht als Staatsfraktion gewertet werden, da diese Ausbildungsfraktion nicht für Aktionen zuständig ist.

    Gneau so meine ich es auch immer

  • Vollkommen Dafür ! Der Grund? Ganz einfach ! Die MBT mal ehrlich gesagt schnurrt unsere Kasse leer macht kaum bis gar nicht bei Aktionen mit, weil Sie es nicht dürfen.
    Sie benutzen unsere Waffen! Wie quEs gesagt hat sollten Sie ein eigenes Lager bekommen, wo unendlich Waffen sind, Sie sollten eine eigene Kasse bekommen, es sollte eine
    Neutrale Fraktion sein, wo Sie nicht bei Aktionen usw. mitmachen können. Vkks usw. können die Ausbilder und die Rekruten untereinander machen genau so wie die Wanted-
    jagt und die Aktionen, WT/DT/SWT kann man gut mit einen Barracks oder wie das Ding heißt simulieren.

  • Vollkommen Dafür ! Der Grund? Ganz einfach ! Die MBT mal ehrlich gesagt schnurrt unsere Kasse leer macht kaum bis gar nicht bei Aktionen mit, weil Sie es nicht dürfen.
    Sie benutzen unsere Waffen! Wie quEs gesagt hat sollten Sie ein eigenes Lager bekommen, wo unendlich Waffen sind, Sie sollten eine eigene Kasse bekommen, es sollte eine
    Neutrale Fraktion sein, wo Sie nicht bei Aktionen usw. mitmachen können. Vkks usw. können die Ausbilder und die Rekruten untereinander machen genau so wie die Wanted-
    jagt und die Aktionen, WT/DT/SWT kann man gut mit einen Barracks oder wie das Ding heißt simulieren.

  • Vollkommen Dafür ! Der Grund? Ganz einfach ! Die MBT mal ehrlich gesagt schnurrt unsere Kasse leer macht kaum bis gar nicht bei Aktionen mit, weil Sie es nicht dürfen.
    Sie benutzen unsere Waffen! Wie quEs gesagt hat sollten Sie ein eigenes Lager bekommen, wo unendlich Waffen sind, Sie sollten eine eigene Kasse bekommen, es sollte eine
    Neutrale Fraktion sein, wo Sie nicht bei Aktionen usw. mitmachen können. Vkks usw. können die Ausbilder und die Rekruten untereinander machen genau so wie die Wanted-
    jagt und die Aktionen, WT/DT/SWT kann man gut mit einen Barracks oder wie das Ding heißt simulieren.

    /word

  • Unser primäres Ziel ist das Ausbilden der GWDler, sollten das manche Staatsfraktionisten nicht verstehen, so tut es mir vom Herzen leid. Wir kommen zu Aktionen, jedoch gibt es auch GWDler, denen wir etwas beibringen müssen. Es gab eine aussage, einer eurer PDler, dass wir NIE zu Aktionen kommen, was auf garkeinen fall stimmt. Wir bemühen uns bei Aktionen dabei zu sein, jedoch klappt das aufgrund der GWDler nicht immer. Ich hoffe, dass dafür mal Verständnis gilt, ist denke ich nicht zu viel verlangt, da wir uns ja auch nicht aufregen, wenn sich viele PDler abmelden und das MBT dann alleine eine Aktion aufhalten muss (und schafft).


    Zu der aussage, dass das MBT eine eigene Kasse, sowie Lager bekommt, stehe ich voll und ganz dahinter, da ihr auch drunter "leidet" wenn die GWDler noch Waffen rausnehmen.

  • Den Ärger kann ich nachvollziehen, aber so ist das eben nun mal, wenn man neue Leute fördern und ihnen was beibringen möchte. Was denkt ihr wie das bei Azubis in normalen Betrieben ist? Sie sind schlicht und ergreifend ein Verlustgeschäft, bis sie die Abläufe verstanden haben und fehlerfrei durchführen können - erst dann werden sie "rentabel", nicht anders verhält es sich mit neuen Staatsfraktionisten, die erst im GWD ausgebildet werden müssen.
    Wenn ich online bin, mache ich mindestens 2-3 SWT's, somit versuche ich zumindest dieses elende Waffenproblem zu lösen, wenn die GWD'ler sich allein aufgrund der Mitgliederzahl viele Waffen genommen haben. Auf der anderen Seite sitzen die aber auch meistens im Area und sterben nicht, schießen wenig und üben überwiegend die Teststrecke und die Regeln - wie ihr selbst sagt, sie kommen selten zu Aktionen. Soll ich jetzt also im Umkehrschluss darum bitten, dass LSPD und FBI separiert werden, weil sie die ganze Zeit draußen rumfahren, sterben und sich dann jedes Mal neu ausrüsten müssen?
    Das Problem ansich ist das zu geringe Einkommen des Staates. Würden alle, die jetzt im MBT sind rein spekulativ auf die anderen beiden Frakis aufgeteilt werden, würde die Bank und das Lager wahrscheinlich genau so "kollabieren", wenn nicht sogar noch drastischer - hohe Paydays (höher als Rang 0 GWD'ler), dauernd Waffen aus dem Lager ziehen etc.
    Der Ansatz ist aus meiner Sicht komplett falsch, da muss an anderer Stelle nachgebessert werden.


    #Edit
    @quEs, @KartoffelJunki2, @SirMafi, @MooRe
    Ich glaube ihr habt ansich das System hinter dem MBT noch nicht verstanden: wir bilden vorrangig für euch aus, und nur in den wenigstens Fällen für uns selber, wie man ja gut und schnell unserer Mitgliederliste entnehmen kann. Wenn wir keine Staatsfraktion mehr sind, dann würde dieses System brechen und jeder kocht wieder sein eigenes Süppchen. Die "Elite-Truppe" des FBI scheint allein wegen ihren Anforderungen vorher im PD gewesen zu sein dafür nur sehr schlecht geeignet und wie es vorher beim PD im laufenden aktiven Dienst war haben wir ja gesehen. Schafft keine Probleme, wo eigentlich keine sind.

  • @MiHawk Ich habe eigentlich nichts gegen die Army, aber es nervt wenn immer das Lager bei jedem GWD Invite leer ist. Ihr gibt ja euren Rekruten Tazer und M4 wie ich mitbekommen habe.
    Das finde ich so unnötig, da ihr schon wenig bei Aktionen mitmacht, dann solltest ihr am besten es so einführen, dass jeder Rekrut sich eine M4 + 1 Magazin dann hat man 100 Schuss und beim Tazer
    das selbe, weil wir brauche diese Waffen. Wir haben schon Probleme mit dem Geld, da schon unsere eigenen Leute vom Staat freiwillig Geld in die Kasse zahlen, damit wir Waffen usw. bekommen,
    sonst wären wir schon längst Pleite. Ich will jetzt nicht nur euch die Schuld geben, das Adminteam hat auch ein wenig schuld daran. Klar es gibt sehr sehr viele Vorschläge und viele Bugs die natürlich
    vorgehen, dass will ich nicht sagen, aber wenn schon der Staat pleite geht und dies nicht nur einmal, wir sind da bestimmt schon 3 oder 4 pleite gegangen und mussten mit administrative hilfe
    wieder Geld in die Kasse bekommen. Dann sollte man schon vorher so einen GT einführen, oder der Vorschlag der Blitzer Strafen, war meiner Meinung fürn Arsch, da das die einziege vernünftige
    Einnahmequelle für den Staat war. So und noch mal zum System der MBT. Ich habe das System schon verstanden, aber es regt einen halt auf, dass das Lager fast immer leer ist und wir nichts in die
    Kasse bekommen. Gehaltskürzungen bringen ja auch nichts, da dies den Prozess nur verlangsamt.

  • @SirMafi Dann wäre das ja geklärt, dass es kein MBT-spezifisches sondern ein allgemeines Serverproblem ist, nichts anderes hab ich oben geschildert. Damit sind an dieser Stelle die Admins gefragt, etwas entsprechendes dagegen zu unternehmen, damit wir nicht dauerhaft diesem Stress ausgesetzt sind, weil das System eigentlich insich funktioniert.
    Wir machen wenig bei Aktionen mit, aber wir machen eben mit. Außerdem ist ein Tazer für Übungen unabdingbar und elementarer Bestandteil, leider schließt das aber bspw. eine Deagle aus. Damit bleiben MP5 und M4, und da ist es glaube ich ziemlich egal, was wir denen geben, weil es so oder so der Aufhänger wäre zu sagen, dass die GWD'ler alles "leer machen".


    @MooRe wie sieht denn unser Lohn deiner Meinung nach aus?