Öffentliches Protokoll der 188. Teambesprechung

  • styleLogo-8be115426fa63c6e99f220e30ccc23b7bcfecb11.png

    Öffentliches Protokoll der 188. Teambesprechung

    Anwesenheit
    Projektleitung /
    Stellv. Projektleitung
    /
    Administration Sli, DeanWinchester
    Moderation Peter, Refrigerator
    Support Angry, Chef532, DonnerHerzArrow, Maurice
    Development MasterM, Snake
    Clanmember /



    Rangveränderungen
    //



    Entbannungsanfragen
    Die Anfrage von FiftyThousand wurde nach Abstimmung abgewiesen.



    Permanente Sperren
    //



    Allgemeine Themen
    Labels für vereinfachte Marktplatz Threads festlegen
    Im Zuge einer vergangenen Teambesprechung wird an die "Abkopplung" von eXo-Bay angeknüpft, indem der Marktplatz mit den genannten Labels ausgestattet wird. Der Zugang zu eXo-Bay via Forum und altem Control Panel wird entfernt. eXo-Bay wird nun offiziell nicht mehr supportet bzw. angeboten, neue/zukünftige Angebote sind im Marktplatz (Forum) zu erstellen. Erklärung zu den festgelegten Labels und genaue, öffentliche Infos werden in einem kommenden Thread für den Marktplatz festgehalten.
    Anzusprechende Themen vom Leaderaustausch
    (1) Auszahlungen bei Fraktionen: Limit erhöhen? - Die Mehrheit war sich nach kurzer Diskussion einig, dass keine Erhöhung des Limits vorgenommen wird. Es existieren zurzeit keine trifftigen Gründe, das Limit erneut anzuheben, nachdem es bereits verdoppelt wurde.

    (2) Staatsintern zwangsweise aufgelistete Auszahlungen abschaffen? - Eine Abschaffung wird zunächst aufgrund der zentralen Dokumentierung von Auszahlungen nicht vorgenommen. Die Leader der drei Fraktionen werden zudem angehalten, die Auszahlungen (dem Zweck entsprechend) für jeden Spieler zu dokumentieren und keine Massenvergabe aufzulisten. (Für die Weitergabe von genaueren Infos kann sich an entsprechende Teammitglieder in den Staatsfraktionen gewendet werden.

    (3) Optionalen Grund bei Aus-/Einzahlung aus/in Gruppenkassen einfügen - Ein optionaler Grund wird ohne Zweifel zukünftig eingeführt werden können, dem steht nichts im Weg. So soll es dann möglich sein, einen Ein-/Auszahlungsgrund bei Fraktionen, Unternehmen und ggf. Firmen/Gangs anzugeben.

    Bewerbungen 6 Stunden in Bearbeitung vor dem Annehmen Nach kurzer Diskussion ist man sich einig, dass eine zusätzliche Verschärfung der Regelung zu mehr Verwirrung führt und keinen Mehrwert bietet. Daher bleibt es bei der aktuellen Regelung, die ausschließlich eine 6-stündige Frist nach Erstellung und nicht explizit nach Bearbeitung der Bewerbung vorschreibt.



    Regeländerungen
    //



    Sonstiges
    Außerdem wurden 4 weitere, interne Themen besprochen.