Beschwerde gegen Kadser

  • InGame Name: Remember

    Name des Täters: Kadser

    Uhrzeit & Datum: 12.04.2020 - 17:35

    Zeugen & Screenshots: https://gyazo.com/b830813b6f9f82d31ff0eaa33f0239dc -> TeamSpeak-Bann

    Was ist passiert?: Aufgrund eines Fehler meinerseits, habe ich Kadser InGame getötet, da ich in diesem Moment nicht an das bestehende Bündnis gedacht habe. Kurze Zeit später wurde ich gemovt und man hat mich gefragt, warum ich dies getan habe. Ich habe mich entschuldigt und versucht zu erklären, dass jeder mal einen Aussetzer hat. Dazu habe ich gesagt, dass ich ebenfalls Heute Morgen um ca. 2 Uhr mich um 13 Minuten beim Annehmen einer Bewerbung verrechnet habe. Laut DeanWinchester war die Aussage, die keine Provokation darstellen soll, "mein Todesurteil". Um 2 Uhr Nachts kann so etwas jedem passieren, das heißt nicht, dass es falsch war von Kadser die Bewerbung administrativ abzulehnen. Ich habe mich lediglich dazu geäußert, warum ich die Bewerbung angenommen habe. Danach wurde ich für 3 Tage vom TeamSpeak³ gebannt und habe Prison für mein "sDM" bekommen. Der Grund für meinen TeamSpeak-Bann ist "Anlügen von Admins + Provokation". Ich habe lediglich gesagt, dass es ein Versehen war und ich in diesem Moment an das Bündnis nicht gedacht habe. Außerdem habe ich niemanden provoziert, sondern lediglich erwähnt, dass ich an das Bündnis nicht gedacht habe, wie ich um 2 Uhr Nachts nicht realisiert habe, dass ich eine Bewerbung 13 Minuten zu früh angenommen habe.


    //edit

    Wenn niemand der Beteiligten etwas dagegen hat, besteht die Möglichkeit sich das Gespräch anzuhören.


    Wer ist Postberechtigt?


    • Clanmitglieder
    • Zeugen
    • Opfer
    • Beschuldigter
  • DeanWinchester

    Hat das Label in Bearbeitung hinzugefügt
  • Laut DeanWinchester war die Aussage, die keine Provokation darstellen soll, "mein Todesurteil".

    Jo, weil ich davor gesagt hatte das ich mir nicht sicher bin ob ich dich bestrafen soll oder nicht. Wir haben dich dann wegen final in den Channel gemoved und du hast da dann unnötig versucht mich zu provozieren mit "Kann ja mal passieren so wie eine Bewerbung 13 Minuten zu früh anzunehmen" oder sowas.

    Ich habe lediglich gesagt, dass es ein Versehen war und ich in diesem Moment an das Bündnis nicht gedacht habe.

    Jo, das stimmt so jedoch haste das nicht in nem normalem Ton gesagt.

    Außerdem habe ich niemanden provoziert, sondern lediglich erwähnt, dass ich an das Bündnis nicht gedacht habe, wie ich um 2 Uhr Nachts nicht realisiert habe, dass ich eine Bewerbung 13 Minuten zu früh angenommen habe.

    Ja, da war garnicht von die Rede beim Gespräch und du meintest ja dann mit dem Thema anfangen zu müssen. Da bist du selber schuld.

  • "Kann ja mal passieren so wie eine Bewerbung 13 Minuten zu früh anzunehmen" oder sowas.

    Und das ist eine Lüge in deinen Augen?


    Jo, das stimmt so jedoch haste das nicht in nem normalem Ton gesagt.

    Doch das ist ein normaler Ton gewesen. Aber das ist immer eine subjektive Einschätzung die jeder für sich auslegen kann.


    Ja, da war garnicht von die Rede beim Gespräch und du meintest ja dann mit dem Thema anfangen zu müssen. Da bist du selber schuld.

    Das war lediglich ein Vergleich. Mir ist heute um 2 Uhr ein Fehler unterlaufen und vorhin ebenfalls.

  • Und das ist eine Lüge in deinen Augen?

    Nein, aber das du mich offensichtlich versucht anzulügen das du nichts über das Bündnis bescheid weißt bzw das nicht im Kopf hattest. Das hat man doch schon an deinem Ton erkannt im TS3.


    Doch das ist ein normaler Ton gewesen. Aber das ist immer eine subjektive Einschätzung die jeder für sich auslegen kann.

    Jo, das war meine subjektive Einschätzung in dem Fall das du mich provozieren wolltest. In dem Fall von den Personen im Channel auch wenn alle der Meinung waren das die Provokationen nicht nötig waren.


    Das war lediglich ein Vergleich. Mir ist heute um 2 Uhr ein Fehler unterlaufen und vorhin ebenfalls.

    Das is dann aber nen blöder Vergleich gewesen in der Situation.

  • dass ich ebenfalls Heute Morgen um ca. 2 Uhr mich um 13 Minuten beim Annehmen einer Bewerbung verrechnet habe.

    Ich zitiere: "Jeder hat mal einen Aussetzer, manchmal verrechnet man sich um 13 Minuten". Da war halt so offensichtlich auf die Situation provozierend, dass ich gleich wusste, was passieren wird. Wenn du die Situation ins Lächerliche ziehst, während du grad sDM begangen hast (hab übrigens keine Entschuldigung gehört, die du geäußert haben sollst), dann ist das natürlich ungünstig für dich. Jeder im Channel hat dann am Ende sogar gesagt, dass du unnötig provoziert hast und nun selber schuld am Bann bist.

  • Nein, aber das du mich offensichtlich versucht anzulügen das du nichts über das Bündnis bescheid weißt bzw das nicht im Kopf hattest. Das hat man doch schon an deinem Ton erkannt im TS3.

    In den letzten Tagen gab es immer wieder hin und her mit dem Bündnis. Mal war es da mal nicht. Warum sollte ich dich anlügen?


    Jo, das war meine subjektive Einschätzung in dem Fall das du mich provozieren wolltest. In dem Fall von den Personen im Channel auch wenn alle der Meinung waren das die Provokationen nicht nötig waren.

    Dann kann ich ja auch sagen, dass mir dein unterschwellig, aggressiver Ton nicht gepasst hat. Unterschied ist, dass ich dich nicht bannen kann für Ding die man nicht gemacht hat.


    Das is dann aber nen blöder Vergleich gewesen in der Situation.

    Mag sein. Entspricht trotzdem der Wahrheit. Ich bin doch daran interessiert eine Bewerbung schnellst möglich anzunehmen, damit wir Member in die Fraktion bekommen. CJ war zu diesem Zeitpunkt nicht mehr online und der Invite wäre frühstens heute von mir erfolgt. Wo also hab ich hier einen Grund die Bewerbung mit Absicht zu früh anzunehmen.


    Wenn du die Situation ins Lächerliche ziehst

    Warum sollte ich die Situation ins Lächerliche ziehen? Ich hatte keinen Grund. Ich wollte lediglich die Sache schnell klären, da die Auswirkungen gering waren.


    hab übrigens keine Entschuldigung gehört

    Die ist InGame erfolgt.


    Jeder im Channel hat dann am Ende sogar gesagt, dass du unnötig provoziert hast und nun selber schuld am Bann bist.

    Die Aussage spielt welche Rolle?




    https://gyazo.com/a39eaebf23200bcd44118d8017b58d81

    Muss ich das verstehen, wenn du indirekt beteiligt warst?

    Ich würde immer noch gerne wissen, warum ein Beteiligter die Beschwerde bearbeitet. Kann es sein, dass ihr ein persönliches Problem mit mir habt?

  • In den letzten Tagen gab es immer wieder hin und her mit dem Bündnis. Mal war es da mal nicht. Warum sollte ich dich anlügen?

    So wie ich gehört habe wurde das Bündnis nur einmal zurückgesetzt aus unersichtlichen Gründen. Sonst gab es kein "hin und her" wie du meinst.


    Dann kann ich ja auch sagen dein Ton passt mir nicht. Unterschied ist, dass ich dich nicht bannen kann für Ding die man nicht gemacht hat.

    Lies dir mal durch was im Wörterbuch steht bezüglich provozieren.

    Dein Ziel war eindeutig mich in der Situation zu provozieren um eine Toxische Reaktion hervorzurufen.

    Ich würde immer noch gerne wissen, warum ein Beteiligter die Beschwerde bearbeitet. Kann es sein, dass ihr ein persönliches Problem mit mir habt?

    Ich habe und hatte noch nie ein Problem mit dir, ich bin aber auch nicht ein Fan von deinen Aktionen die du bringts.

    Außerdem hätte ich dich wenn ich wirklich ein Persönliches Problem mit dir hätte wie jeder zweite Admin dich härter bestraft weil ich sDMt wurde, jedoch hab ich einfach die letzte Strafe von dir genommen und die dir wieder geben.


    Ich werd mich hier aber nicht weiter äußern, soll Dean machen wie er denkt.

    Die Strafe ist mMn. Berechtigt, wenn er das anders sieht soll er dir die Warns entfernen und dich entbannen.

  • So wie ich gehört habe wurde das Bündnis nur einmal zurückgesetzt aus unersichtlichen Gründen. Sonst gab es kein "hin und her" wie du meinst.

    Ja und für mich hat das deutlich für Verwirrung gesorgt. Das "hin und her" war zwischen Membern, wobei sich viele immer noch nicht sicher sind, wie es jetzt mit dem Bündnis steht.


    Lies dir mal durch was im Wörterbuch steht bezüglich provozieren.

    Ich habe weder den Redner herausgefordert, noch bewusst Widerspruch provoziert. Die Aussage "Guck im Wörterbuch nach" ist nach deiner Meinung dann aber auch Provokation. Warum soll ich mir das gefallen lassen? Nur, weil ich nicht das Recht habe dich auf eXo zu bannen?


    Dein Ziel war eindeutig mich in der Situation zu provozieren um eine Toxische Reaktion hervorzurufen.

    Wir reden nicht oft miteinander, aber wenn dich meine normale Redensart "provoziert", dann kann ich da nix für. Deine "toxische Reaktion" war nicht wirklich vorhanden.


    Ich werd mich hier aber nicht weiter äußern, soll Dean machen wie er denkt.

    Die Strafe ist mMn. Berechtigt, wenn er das anders sieht soll er dir die Warns entfernen und dich entbannen.

    Also liege ich ja richtig mit meiner Vermutung, dass ihr etwas gegen mich habt. DeanWinchester war Beteiligter und ist nicht in der Position die Situation objektiv zu klären.


    https://prnt.sc/rxwlu8

    Aussagen wie, "die is eh unberechtigt", zeigt, dass ich eigentlich keine Chance habe mich gegen solche Anschuldigungen zu wehren.

    Dass du mich nicht bestrafen wolltest, kann ich mir nicht wirklich vorstellen, wenn du mich wegen diesem Gespräch direkt bannst.


    freaK Opposite  rottby

  • Mal davon abgesehen, dass ich bei gar nichts beteiligt war, denn ich hab die Strafe auch nicht vergeben. Als gefragt wurde, ob da eine Bestrafung nötig sein würde (bevor das Gespräch stattgefunden hat), habe ich mich auch rausgehalten und man kann sehrwohl auch objektiv auf die Situation blicken, vor allem wenn man sie selber mitbekommen hat und sich seine eigene Meinung bilden kann. Du interpretierst dir die Geschichten zusammen, wie du es für nötig hälst und meinst beurteilen zu können und dürfen, wer hier in welcher Lage ist und die Beschwerde bearbeiten darf oder nicht, was aber nicht deine Angelegenheit ist. Soweit dazu und nun zur Beschwerde:


    Dass du kurz im Ingame Chat eine Entschuldigung loswirst, ist die eine Sache, das kann man nachvollziehen. Im Bündnischat haste aber ebenfalls den gleichen Satz mit "nachts um 2 uhr passieren sachen wo ist das problem" gebracht. Du hast in dem Sinne dein eigenes Argument mit der abgeblich ernstgemeinten Entschuldigung gleich wieder mit einer provozierenden Aussage zunichte gemacht, sodass man das ebenfalls auf das Gespräch im Teamspeak übertragen kann. Und mein Standpunkt mit "Jeder im Channel [...]" spielt insoweit eine Rolle, dass selbst die Partei, in dem Fall FiNAL, der das Gespräch mit Kadser stellvertretend für dich regeln wollte, sogar selber nachvollziehen konnte, dass deine Aktion unnötig gewesen ist und demnach der Bestrafung durch dein Verhalten beigepflichtet hat, was alleine schon Bände spricht.


    Jeder muss bei solchen Aussagen damit rechnen, dass sie auf einen selbst zurückfallen. Wie du deinen eigenen Vorstrafen entsprechend und ich aus eigener Erfahrung auch sagen kann, war die Situation kein Stück überraschend, so wie deine Reaktion ausgefallen ist. Ein unabhängiges Thema, in dem du und Kadser offensichtlich teil davon waren, ohne Zusammenhang anzusprechen und als Beispiel zu verwenden, dass einem Fehler unterlaufen, kann in diesem Kontext nur einen nachvollziehbaren Grund haben: Offensichtliche Provokation. Daraus folgt direkt das nächste Ergebnis, sodass dir das angeblich versehentliche sDM auch nicht aus Versehen unterlaufen, sondern mit Absicht inklusive folgender Provokation im Bündnischat begangen wurde. Somit ist die Frage auch hinfällig, ob deine Aussage bzgl. "Hin-und-Her" der Fraktionsbündnisse Bestand hat, da deine Reaktion die Glaubwürdigkeit massiv untergräbt und damit hat der Teamspeak Bann seine Daseinsberechtigung bekommen, allein durch die Zweifel am gezeigten Verhalten.


    Im Endeffekt ist diese Beschwerde daher unberechtigt.

  • DeanWinchester

    Hat das Label von in Bearbeitung auf Unberechtigt geändert