Medikits

Am 16.02.2020 wird unsere Communitysitzung stattfinden! Communitysitzung #3 am 16.02.2020
  • Was schlägst du vor?

    Medikits, die das Rescue Team verkaufen kann


    Genaue Ausarbeitung deines Vorschlages

    Es wird ein neues Item eingeführt. "MediKit". Es soll den Spieler zu 100% heilen. Es ist etwas zu Non-RL, dass Äpfel 80% des Lebens heilen. Die Medikits würde das Rescue Team durch Medikit-Trucks bekommen. Der Truck wäre hierbei wie bei einem GT das "Securicar". In diesen Securicars sollen 6 Kisten passsen. Pro Kiste kann man 10 Spritzen einlagern. Den Truck zu starten würde dann 40.000$ kosten. Das Prinzip wäre dann wie beim Drogentruck. Sprich: Marker rein, bezahlen, starten, fahren. Der Startpunkt wäre dann entweder in Fort Carson am "Medical Center" oder das Krankenhaus in Las Venturas Nähe vom LV-Airport. Der Abgabepunkt wäre am All Saints General Hospital am Parkplatz oder in der Garage. Die Sanitäter haben im Interior einen NPC, den sie anklicken müssen, damit er sie mit Medikits ausrüstet. Jeder Spieler kann maximal 5 Spritzen im Inventar haben. Die Sanitäter verkaufen die Spritzen selbstständig. So können sie sich auch ein wenig was dazu verdienen als "Trinkgeld". Die Sanitäter können dann selbst entscheiden, ob der ganze Gewinn in die Fraktionskasse kommt, oder ob sie den selbst behalten. Das Nahrungsmittel "Apfel" würde dann nur noch 25% des Lebens heilen. So würde man viel mehr Kontakt mit dem Rescue Team haben und diese werden dann viel öfter benötigt. Der Staat darf nicht den Truck eskotieren, weil das Rescue Team sonst seine Neutralität verlieren würde. Stattdessen, darf keiner den Truck überfallen oder zerstören.


    Was wären die Vor- / Nachteile deines Vorschlags für bestimmte Spieler / Spielergruppen?

    +Rescue hat eine weitere Aktion

    +Rescue hat mehr Einnahmen und Ausgaben

    +Rescue bietet einen weiteren Dienst, den manche Spieler attraktiv finden würden

    +Rescue hat viel mehr Kontakt mit verschiedenen Usern

  • System

    Hat das Thema geschlossen