bsw wegen meta gaming

  • Beschwerden Vorlage!

    InGame Name: Holzbein.

    Name des Täters: Nachtara

    Uhrzeit & Datum: 17.09.2019 20:36 Uhr

    Zeugen & Screenshots: https://www.bilder-upload.eu/bild-628c89-1568746368.png.html

    Was ist passiert?: hatten gn gemacht und hatten dann den Cop gekillt. In dem Fall Lexy. So.. Wir wollten dann n WT starten und bekam dann während dem beladen wanteds wegen Geiselnahme, obwohl er ja alleine war und Lexy gestorben war... Sehe dieses Verhalten als Meta-Gaming.

    Ich besitze mehr als 50 Stunden: Ja [] | Nein []


    Postberechtigung

    • Zeugen
    • Opfer
    • Beschuldigter
  • Was mein Charakter wusste:

    Lexy war der Kontaktmann.

    Holzbein. war der Geiselnehmer der in Kontakt mit Lexy getreten ist.

    Sprachkontakt brach ab.

    Sprachkontakt wurde niemals wieder hergestellt.

    Fazit: Person muss gestorben sein. Demnach: GN Fehlgeschlagen/Wanteds an bekannte Personen geben.


    Das ist kein Metagaming. Das ist nachdenken...

  • Wie soll denn Kontakt hergestellt werden, wenn er tot is und sein handy ausmachen müsste wtf

  • Wie soll denn Kontakt hergestellt werden, wenn er tot is und sein handy ausmachen müsste wtf

    Das ist ja meine Logik: Wir können unseren Mann nichtmehr erreichen. Die Zeit ist um. Er muss gestorben sein.

    Nebenbei hast du Fridolin Keinen Beweis dafür das dies Metagaming war.

    Dies ist nur ein Screen von einer Wantedvergabe.

    Alles weitere ist nur spekulation deinerseits. Demnach gibt es keine Beweise um deine Aussage zu stützen.

    Es liegt immerhin an dir meine, oder jemandes Schuld zu beweisen.

  • Das ist ja meine Logik: Wir können unseren Mann nichtmehr erreichen. Die Zeit ist um. Er muss gestorben sein.

    Nebenbei hast du Fridolin Keinen Beweis dafür das dies Metagaming war.

    Dies ist nur ein Screen von einer Wantedvergabe.

    Alles weitere ist nur spekulation deinerseits. Demnach gibt es keine Beweise um deine Aussage zu stützen.

    Es liegt immerhin an dir meine, oder jemandes Schuld zu beweisen.

    Warum soll ich keinen Beweis haben? Ich bekam wtds für gn während ich wt beladen hab und da war jeder bis auf wir tot

  • Ich war am leben. Demnach war die GN sowieso nicht komplett abgeschlossen. Nach der Logik ist also der WT während einer anderen Aktion gestartet worden, oder während dem Cooldown zwischen Aktionen.

    Ich hab den screen gemacht, während ich den WT beladen hab... Trz die GN ist eig vorbei, wenn das Geld gegeben wurde und die Geiseln sind frei oder die Geiseln sterben und die gn wird gestürmt...


    Deine Aussage ist so als könnten 3 Leute in der ss sein.. einer stirbt und 2 andere leben.. Dann wäre die so lange bis die auch sterben. Logik?

  • §1.1 - Eine Aktion ist erst 5 Minuten nachdem diese per Script beendet wurde, wirklich vorbei. In diesem Zeitraum dürfen am Aktions-Schauplatz weiterhin Kampfhandlungen o.ä. stattfinden.

    Diese Aktion hat zwar kein Scripttechnisches Ende. Jedoch bin ich mir ziemlich sicher das dennoch eine Zeit zwischen den Aktionen liegen sollte da beide Parteiien genug Zeit haben sollten zu Respawnen/Rearmen und dann zu reagieren.

    Immerhin hat das Script ja auch eigendlich einen Cooldown von 10 Minuten zwischen Aktionen damit genau dies gemacht werden kann.


    Diese Diskussion hat jedoch nichts damit zu tuen das du keine Beweise hast.

  • Diese Aktion hat zwar kein Scripttechnisches Ende. Jedoch bin ich mir ziemlich sicher das dennoch eine Zeit zwischen den Aktionen liegen sollte da beide Parteiien genug Zeit haben sollten zu Respawnen/Rearmen und dann zu reagieren.

    Immerhin hat das Script ja auch eigendlich einen Cooldown von 10 Minuten zwischen Aktionen damit genau dies gemacht werden kann.


    Diese Diskussion hat jedoch nichts damit zu tuen das du keine Beweise hast.

    [2019-09-17 20:34:25] [Output] : ★ XHazeeX setzte _Justkev ein Ende! Das war das letzte von gn

    [2019-09-17 20:39:18] [Output] : [Breaking News] Ein Waffentruck wird beladen | und das war wt


    5 minuten

  • 4:53, Nicht 5 Minuten. Also laut Serverregelwerk würde diese Aktion also noch laufen. (Wenn auch lächerlich knapp. Aber bei Regeln sollte sowas keine Rolle spielen. Die sind aus einem Grund fest definiert.)


    Wie bereits erwähnt hast du keine Beweise.

    Auser das du nun bewiesen hast das meine Wanteds noch innerhalb der Aktion waren.


    //Edit

    Nebenbei war ich als Kontaktperson über Handy mit dir verbunden.

    Ich wusste die ganze Aktion lang das du beteiligst warst.

    Die Wanteds wären also so oder so berechtigt.

  • DeanWinchester

    Hat das Label in Bearbeitung hinzugefügt
  • 4:53, Nicht 5 Minuten. Also laut Serverregelwerk würde diese Aktion also noch laufen.

    Das wage ich zu bezweifeln. Wie du so schön formuliert hast, sind die Regeln fest definiert und diese 5 Minuten gelten in erster Linie für Aktionen mit einem eindeutigen, "scriptseitigen" Ende und vor allem gelten die 5 Minuten für weiteres Gemetzel am Aktionsschauplatz. Hierbei ist stets irrelevant, wer noch am Leben ist oder nicht. Die Geiselnahme ist ein Ausnahmefall, nicht zuletzt weil es eine RP-Aktion ist und je nach Situation anders verlaufen kann.


    "Im Zweifel für den Angeklagten" kann ich allerdings dennoch keinen Regelbruch seitens Meta-Gaming feststellen, weswegen sich hier schlussendlich beschwert wird. Eine Wantedvergabe im Chat ist kein Beweis für Wissen, das er nie hätte haben können. Auch wenn er mMn recht unbedacht die Geiseln in Gefahr gebracht hat, nach dieser Logik direkt die Wanteds zu verteilen, nachdem kein Kontakt stattgefunden hat. Für Meta-Gaming reichen hier die Beweise aber bei weitem nicht aus, spekulieren wird keinen Regelbruch hervorzaubern. Fridolin


    Mangel an Beweisen.

  • DeanWinchester

    Hat das Label von in Bearbeitung auf Mangel an Beweisen geändert