[BugReport] Staat kann keine Gang Aktionen starten

  • kurze Beschreibung

    Wenn man als Staatler in einer Gang ist, ist es seit neuerem nicht mehr möglich

    Aktionen wie Hausraub und Shoprob zu starten. Da man aber als Staatler die Möglichkeit

    hat in einer Gang zu sein, ist dies aus vieler Hinsicht ein Fehler und sollte beheben werden,

    damit der Staat auch die Möglichkeit besitzt in ihrer "Freizeit" Aktionen starten zu können.


    wie Reproduzierbar?

    In einer Staatsfraktion sein und eine Aktion wie Hausraub oder Shoprob starten.

  • Gibt aber probleme mit Aktion ankündigungen

    Wenn man Aktionen mitmachen möchte geht man Duty und auf Streife. Sollte dann eine Aktion angekündigt werden kann man sich ja abmelden oder mitmachen. Wenn man OffDuty ist kann man zu Not aber auch über den Teamchat drauf hingewiesen werden.


    Ist kein Bug sondern vielmehr ein Fix, weil Staatler dann zu oft metagaming betrieben hatten (in der Hauptsache durch den g Chat). Dass man als Staatler in einer Gang sein kann ist mehr oder minder eine Altlast

    Wie .Shadow schon sagte kann man ja es ausschalten das wenn man OffDuty ist den G-Chat mitverfolgen kann. Metagaming ist eine Serverregel und kann dennoch wenn man eine Geisel ist und wenn man OffDuty mit Wanteds ist nutzen. Dies ist aber ja Ansich verboten. Deswegen kann man direkt den G-Chat OffDuty deaktivieren.


    Vor allem wenn man bereits die Möglichkeit hat in einer Gang und einer Staatsfraktion gleichzeitig zu sein.

  • Ich wäre eher dafür dass die Möglichkeit gleichzeitig in einer Staatsfraktion und Gang zu sein abgeschafft wird.
    In RL wird man natürlich sofort aus dem Dienst entlassen, bei einem Überfall oder ähnliches.

    Früher gab es eine interne Regel bei Staatsfraktionen die das verboten hat, scheint es nun ja nicht mehr zu geben.

  • Für alle Staatler? Auch wenn man in einer neutralen Fraki ist, z.B. Rescue Team? Oder nur das FBI, SAPD u. SASF?

    Mit freundlichen Grüßen,
    - Syntac.

    _______________________________________________________________________________________
    Spielerdaten:

    InGame-Name: Syntac.

    Aktuelle Fraktion: -

    Aktuelles Unternehmen:

    _________________________________________________________________________________________________________________________________________________________



  • Wenn man im Rescue Team ist kann man Aktionen Starten. SAPD FBI und SASF nicht

    Alles klar, danke für die schnelle Antwort. ^^

    Mit freundlichen Grüßen,
    - Syntac.

    _______________________________________________________________________________________
    Spielerdaten:

    InGame-Name: Syntac.

    Aktuelle Fraktion: -

    Aktuelles Unternehmen:

    _________________________________________________________________________________________________________________________________________________________



  • Eine Abschaffung des /g oder/t-Chats, sofern man sich nicht im Dienst befindet, halte ich für nicht zielführend und würde auch die Kommunikation erheblich erschweren. Das Problem kann einfacher gelöst werden, in dem die Beamten im /g-Chat nicht ihren Kollegen mitteilen, dass sie nun auf dem Weg zu ihnen sind. Das bedarf keiner scriptseitigen Lösung. Wenn uns hier die Möglichkeit genommen wird, auch außerdienstlich etwas anzugehen, wird der Staat als solches noch mehr unlukrativer.

    Das System, auch außerdienstlich etwas zu unternehmen oder sich zusätzlich in einer privaten Gang befindet, wird vom Regelwerk unterstützt und ist Teil des Spielerlebnisses. Im internen Staatsfraktionsregelwerk ist die Tätigkeit an illegalen Aktionen lediglich zwischen 21:00 Uhr und 09:00 Uhr beschränkt, jedoch besteht dort auch weiterhin die Pflicht, Fraktionstätigkeiten auszuführen.

    Ein "Fix" wäre hier unangebracht und würde den Staat in einer noch schlechteren Lage dastehen lassen. Wie immer, bin ich gerne jederzeit bereit zur Konzeptentwicklung beizutragen und daher über Teamspeak³-Gespräche dankbar.


    Mit freundlichen Grüßen


    AngryBirds1909

  • Das System, auch außerdienstlich etwas zu unternehmen oder sich zusätzlich in einer privaten Gang befindet, wird vom Regelwerk unterstützt und ist Teil des Spielerlebnisses. Im internen Staatsfraktionsregelwerk ist die Tätigkeit an illegalen Aktionen lediglich zwischen 21:00 Uhr und 09:00 Uhr beschränkt, jedoch besteht dort auch weiterhin die Pflicht, Fraktionstätigkeiten auszuführen.

    Nur mal so eine spontane Idee..

    Man könnte alle Anzeigen entfernen wo man erkennen kann dass der Spieler in einer Gang ist. Sollten illegale Machenschaften auffallen, wird er aus der Fraktion entlassen. Somit ist es nicht direkt verboten, aber mit einem Risiko behaftet (oder der Leader ist korrupt und lässt sich bestechen, yea >_>) und es rückt ein Tick mehr in Richtung Realität.


    Den Chat auszublenden halte ich ebenfalls für nicht zielführend.

  • Die Idee hat was für sich. Jedoch könnte man dann zeitgleich Firmen ausblenden, da ansonsten man auf das Ausschlussverfahren zurück greifen kann. Und dies könnte dazu führen, dass Spieler nicht mehr wissen, wer eigentlich zu welcher Gruppierung gehört und wer der Ansprechpartner ist. Den dritten Satz wird aktuell schon schwer gehandhabt, bei illegalen Aktivitäten zwischen 09:00 Uhr und 21:00 Uhr wird dies nicht gerade selten zu einer harten Strafe kommen (*nimmt das Bestechungsgeld an sich*).


    Mit freundlichen Grüßen


    AngryBirds1909

  • Naja das klingt zwar theoretisch ganz toll, wird aber höchstwahrscheinlich im normalen Spiel nicht funktionieren... Immerhin müssen Cops zwangsläufig zu Aktionen kommen (alles andere ist nicht zielführend) und sehen dann ihre Mates, wie sie gerade einen Shop ausrauben etc. Somit stehen wir im Dilemma:

    a) der Staat greift hart durch und verliert viele Mitglieder, weil sie Gang-Aktivitäten nachgehen -> niemand macht sowas, wenn er erfolgreich im Staat sein will und somit kann man die Aktivitäten auch gleich vom Script her deaktiviert lassen

    b) der Staat lässt sich bestechen und wir haben wieder die gleiche Situation wie vor ein paar Monaten, wo b-Frakis BRs starten und Cops dabei lieber selbst einen Shop ausrauben, weil sich dieser für sie persönlich mehr lohnt


    Auch das ganze "den Chat würde ich nicht deaktivieren" sehe ich höchst kritisch, da über den Chat nunmal Abmeldungen und die meisten Calls (Grüße gehen raus an alle Cops mit ihren überhaupt nicht nervenden "Ich benötige Unterstützung"-Binds) übermittelt werden, welche gute Rückschlüsse über die Taktik und die Anzahl der anrückenden Einheiten geben. Bestes Beispiel Haus-Einbruch: Normalerweise bekommen Gangs es noch nicht mal mit, wenn die Polizei informiert wird und somit haben Cops immer den Überraschungsmoment auf ihrer Seite, der aber verloren geht wenn Gangster den G-Chat lesen können.


    Deswegen bin ich eher für neue Funktionen für Cops damit deren Arbeit spannender wird, anstatt drei Fraktionen, die eigtl. im Bündnis stehen und sich gegenseitig unterstützen sollten, gegeneinander auszuspielen und nebenbei auch noch den Spielspaß für die b-Fraktionisten zu mindern

  • Immerhin müssen Cops zwangsläufig zu Aktionen kommen (alles andere ist nicht zielführend)

    Dies ist auch aktuell die Pflicht, da selbst in der Nacht bei Aktionen Anwesendheit herrscht. Wie hart dies durchgesetzt wird, liegt aber immer noch in der Hand des jeweiligen Einsatzleiters.



    somit haben Cops immer den Überraschungsmoment auf ihrer Seite, der aber verloren geht wenn Gangster den G-Chat lesen können.

    Es sollte auch nicht so sein, dass die Beamtem im G-Chat die Taktiken durchgehen bzw. ankündigen, dass diese zum Hauseinbruch fahren. Das ist aktuell auch nicht der Fall. Dafür haben wir den Teamspeak-Server.


    nebenbei auch noch den Spielspaß für die b-Fraktionisten zu mindern

    Wir vermindern den Spielspaß, wenn wir nicht zu einer Aktion fahren? Darüber möchte ich gerne mit Dir nochmal sprechen, da dies den Rahmen dieses Themas sprengen würde und das eigentliche Thema dabei nicht mehr berücksichtigt wird.


    Ferner möchte auf die obigen Punkte verweisen. Warum hier das ohne Ankündigung, Vorschlag oder Diskussion stumm geändert wird, wichtigere Punkte jedoch nicht, erscheint mir schleierhaft.


    Mit freundlichen Grüßen


    AngryBirds1909

  • Ferner möchte auf die obigen Punkte verweisen. Warum hier das ohne Ankündigung, Vorschlag oder Diskussion stumm geändert wird, wichtigere Punkte jedoch nicht, erscheint mir schleierhaft.


    Weil die Änderung am 16. August eingefügt wurde (und dann höchstwahrscheinlich zum nächstgelegenen Update auf den Liveserver kam), und dein verlinktes Thema erst im Oktober erstellt wurde

    //EDIT an den genauen Grund bzw die genauen Argumente kann ich mich nicht mehr erinnern, aber es war eine Entscheidung vom Team und nicht aus einem Vorschlag heraus, das Hauptargument war wohl, dass sich Cops nicht gegenseitig töten sollen



    Es sollte auch nicht so sein, dass die Beamtem im G-Chat die Taktiken durchgehen bzw. ankündigen, dass diese zum Hauseinbruch fahren. Das ist aktuell auch nicht der Fall. Dafür haben wir den Teamspeak-Server.

    Leider bin ich etwas zu inaktiv um genaue Beispiele zu geben, aber bei Aktionen in der jetzigen Woche wurde sich über den G-Chat abgemeldet und ich wüsste auch nicht, dass jemand meinte man soll das nicht mehr machen.