Beschwerde gegen [eXo]xXKing, [eXo]Opposite und [eXo]freaK

  • Ich glaube für euch schon wenn die Projektleitung sich dran setzen würde.

    Ich meine Adminabuse ist nicht so schön😘

    Wie Oppo schon gesagt hat, du wurdest nicht von mir oder von Oppo gebannt. Also wo ist hier der Adminabuse? Wenn du schon versuchst uns eine Strafe reinzuhauen dann musst du schon mehr als eine Gehirnzelle in Wallung bringen.


    Da wir beide das Team verlassen haben kann es keine Bestrafung mehr geben, obwohl es auch nie eine gegeben hätte.

  • Die Beschwerde läuft nur weiter wegen xxKing ihr beide seid schon raus und so ist es auch gut

    Hab ich nicht zu entscheiden aber ich glaube Primo.Benz Spielt nicht mehr

    Nur weil ich nicht mehr spiele, heißt es nicht das ich es toll fand was sie gemacht haben als ich gespielt habe und ich Spass haben wollt, wegen solchen Admins hab ich mein Spielspaß verloren und aufgehört mit MTA.

  • Wenn du dich darüber aufregst, dass ich mich über das Verhalten von 3 Menschen beschwere, dann schreib hier nix drunter?


    Für was gibt es dann Beschwerde gegen Admins, wenn du dann hier drunter schriebst wir sollen nicht rumheulen

  • Ich bitte darum, die extrem lange Wartezeit zu entschuldigen. Dies entspricht nicht unseren Standards und sollte sich entsprechend nicht wiederholen. Da ich mich nun auch nicht mit irgendwelchen Ausreden von der weiteren Bearbeitung entziehen möchte, nun die endgültige Beschwerdeklärung.


    Es gibt verschiedene Arten von Banns. Einmal Banns, die auf tatsächlich beweisbaren Fakten bestehen. Diese werden vergeben weil bereits eine Straftat, welche sich eindeutig beweisen lässt, stattgefunden hat.

    Die zweite Art von Banns sind Banns die auf Verdacht entstehen und noch nicht exakt bewiesen werden können. Hier wird der Spieler vorerst gebannt, um andere Spieler vor eventuellem Schaden zu schützen. Im Anschluss erfolgt dann die genaue Erörterung und Auswertung der vorliegenden Indizien und ggf. Beweise.


    Der in diesem Fall verteilte Bann war von der eben genannten zweiten Sorte. Soweit ich die Beschwerde richtig verstehe, wurde von Opposite (TJ.) und freaK der Verdacht geäußert, dass ein Multiaccount bzw. ein Accountsharing vorliegt. Dieser Verdacht wurde dann an xXKing weitergeleitet, welcher den Bann anschließend ausgeführt hat. Die Beschwerde kann sich daher nur gegen xXKing richten, da er der ausführende Admin war und sich eine Beschwerde auch nur gegen diesen richten kann.

    Das ein Bann aufgrund eines Verdacht vollkommen legitim ist, kann die Beschwerde auch nicht deshalb berechtigt werden. Allerdings ist ein großer Kritikpunkt an der Bearbeitung des Banns die Zeit. Zwischen Bann und weiterer Bearbeitung hätte nicht so viel Zeit vergehen dürfen, wie hier passiert. Sobald ein Bann auf Verdacht vergeben wurde, sollten die Beweise innerhalb weniger Tage, wenn nicht sogar innerhalb weniger Stunden erbracht werden.


    Aus diesem Grund erachte ich die Beschwerde als teilweise berechtigt.

  • Chris411

    Hat das Thema geschlossen
  • Chris411

    Hat das Label von in Bearbeitung auf Teilweise Berechtigt geändert