Aufteilung der Regelwerke



  • Guten Tag,


    in der Abstimmung vom 02.01.2018 wurde darüber abgestimmt, ob unser Regelwerk wie bisher in einem großen Dokument, oder wieder in mehreren kleinen Beiträgen aufzufinden sind. Beide Optionen hätten aufgrund von aktuellen Problemen durch Verklausulierungen, Doppelnennungen und Grauzonen eine Grunderneuerung des Regelwerks mit sich geführt.

    Von den 305 Stimmen entfielen dabei 216 auf kleinere Regelwerke mit verschiedenen Themengebieten, nur 89 auf ein Regelwerk wie es bisher besteht. Daher haben wir in den letzten Wochen und Monaten das Regelwerk neu geschrieben, haben die Regeln dabei aber nicht neu erfunden, sondern uns grob an den alten Regeln orientiert.

    Nun steht allerdings noch die Frage nach der Präsentation der Regeln aus. Hierfür haben wir insgesamt 4 verschiedene Varianten, die wir euch nun vorstellen möchten.


    Variante 1 - Artikelsystem mit unterschiedlichen Kategorien

    In dieser Variante haben wir das neue Artikelsystem von Woltlab ausprobiert. Dabei gibt es verschiedenen Unterkategorien, die die Regelwerksartikel beinhalten. Die Suche funktioniert hier über die ganz normale Forensuche, wobei hier zwischen dem gesamten Regelwerk sowie zwischen einzelnen Unterkategorien (bzw. einzelnen Regelwerken) unterschieden werden kann.

    Zugriff zum Regelwerk: https://forum.exo-reallife.de/…icle-list/9-regelwerk-v1/


    Variante 2 - Artikelsystem ohne Unterkategorien

    Auch hier haben wir mit dem Artikelsystem gearbeitet, der Übersichtlichkeit halber aber jedem Regelwerk nur einen Artikel gewidmet. Auch hier funktioniert die Suche über die ganz normale Foren Suchfunktion. Bei beiden Varianten über das Artikelsystem ist zudem der Nachteil zu nennen, dass nur die ersten ~200 Zeichen angezeigt werden.

    Zugriff zum Regelwerk: https://forum.exo-reallife.de/…cle-list/22-regelwerk-v2/


    Variante 3 - Forenabteil

    Dieses Regelwerk erinnert von der Struktur her am meisten an die alten Regelwerke. Jedes Regelwerk hat hierbei ein eigenes Thema. Auch hier funktioniert die Suche innerhalb der Regelwerke ganz normal über die Foren-Suchfunktion, indem nur dieses eine Forum durchsucht wird. In unseren Stichproben haben wir auch hier immer alle Begriffe nach denen wir gesucht haben innerhalb kürzester Zeit gefunden.

    Zugriff zum Regelwerk: Neue Regelwerke V3


    Variante 4 - Beiträge unter einem Thema

    Alle einzelnen Regelwerke sind hier als Beiträge unter einem Thema strukturiert, sodass auch hier - ähnlich wie beim bisherigen Regelwerk - alles auf eine Seite passt. Hier funktioniert die Suche ebenfalls über die Foren-Suchfunktion oder über die Tastenkombination Strg+F.

    Zugriff zum Regelwerk: Neue Regelwerke V4


    Dieses Thema soll die Meinung der User über die vier genannten Formen des Regelwerks wiedergeben. Variante 1 sowie 2 wurden in der Teambesprechung bereits wegen ihrer Unübersichtrlichkeit kritisiert, weshalb unsere Tendenz eher zu Variante 3 bzw. 4 geht. Nachdem die Art und Weise wie die Regelwerke präsentiert werden feststeht, werden wir zudem in eine inhaltliche Diskussion gehen, in welche ihr dann die Möglichkeit habt, Veränderungen am Inhalt vorzuschlagen. Gerade das Gangwarregelwerk wird in dieser Hinsicht noch einmal überarbeitet (siehe Interner Bereich der Bösen Fraktionen). Ich bitte darum davon hier in diesem Thema Abstand zu nehmen.

  • Variante 3 - Forenabteil

    Dieses Regelwerk erinnert von der Struktur her am meisten an die alten Regelwerke. Jedes Regelwerk hat hierbei ein eigenes Thema. Auch hier funktioniert die Suche innerhalb der Regelwerke ganz normal über die Foren-Suchfunktion, indem nur dieses eine Forum durchsucht wird. In unseren Stichproben haben wir auch hier immer alle Begriffe nach denen wir gesucht haben innerhalb kürzester Zeit gefunden.


    Zugriff zum Regelwerk: Neue Regelwerke V3

    :thumbup:

  • Variante 3 - Forenabteil

    Dieses Regelwerk erinnert von der Struktur her am meisten an die alten Regelwerke. Jedes Regelwerk hat hierbei ein eigenes Thema. Auch hier funktioniert die Suche innerhalb der Regelwerke ganz normal über die Foren-Suchfunktion, indem nur dieses eine Forum durchsucht wird. In unseren Stichproben haben wir auch hier immer alle Begriffe nach denen wir gesucht haben innerhalb kürzester Zeit gefunden.


    Zugriff zum Regelwerk: Neue Regelwerke V3

    Übersichtlich und knapp gehalten.


  • Variante 3 - Forenabteil

    Dieses Regelwerk erinnert von der Struktur her am meisten an die alten Regelwerke. Jedes Regelwerk hat hierbei ein eigenes Thema. Auch hier funktioniert die Suche innerhalb der Regelwerke ganz normal über die Foren-Suchfunktion, indem nur dieses eine Forum durchsucht wird. In unseren Stichproben haben wir auch hier immer alle Begriffe nach denen wir gesucht haben innerhalb kürzester Zeit gefunden.

    Zugriff zum Regelwerk: Neue Regelwerke V3


    [eXo]Florian hat #Inselverbot

    Sven.Salvarez im Ts³: Kartoffel, musste das jetzt sein?


    Wenn du frech wirst, holt Polizei SEK

    Polizei funkt kurz, tatütata, Verstärkung da

    Bepo aus Bayern, Bepo aus Sachsen, SWAT Team aus Los Santos :*

  • Variante 3 - Forenabteil

    Dieses Regelwerk erinnert von der Struktur her am meisten an die alten Regelwerke. Jedes Regelwerk hat hierbei ein eigenes Thema. Auch hier funktioniert die Suche innerhalb der Regelwerke ganz normal über die Foren-Suchfunktion, indem nur dieses eine Forum durchsucht wird. In unseren Stichproben haben wir auch hier immer alle Begriffe nach denen wir gesucht haben innerhalb kürzester Zeit gefunden.


    Zugriff zum Regelwerk: Neue Regelwerke V3

  • Variante 3 - Forenabteil

    Dieses Regelwerk erinnert von der Struktur her am meisten an die alten Regelwerke. Jedes Regelwerk hat hierbei ein eigenes Thema. Auch hier funktioniert die Suche innerhalb der Regelwerke ganz normal über die Foren-Suchfunktion, indem nur dieses eine Forum durchsucht wird. In unseren Stichproben haben wir auch hier immer alle Begriffe nach denen wir gesucht haben innerhalb kürzester Zeit gefunden.

    Zugriff zum Regelwerk: Neue Regelwerke V3


  • Variante 3 - Forenabteil

    Dieses Regelwerk erinnert von der Struktur her am meisten an die alten Regelwerke. Jedes Regelwerk hat hierbei ein eigenes Thema. Auch hier funktioniert die Suche innerhalb der Regelwerke ganz normal über die Foren-Suchfunktion, indem nur dieses eine Forum durchsucht wird. In unseren Stichproben haben wir auch hier immer alle Begriffe nach denen wir gesucht haben innerhalb kürzester Zeit gefunden.


    Zugriff zum Regelwerk: Neue Regelwerke V3

  • Hallo,


    vorweg finde ich es eine gute Idee, nach den Diskussionen mehrere Regelwerke vorzustellen und die Community erneut entscheiden zu lassen.


    Ich habe mir die inhaltlich gleichen vier Regelwerke mehrfach betrachtet und wage es nun meine möglichst detaillierte Sichtweise zu den vorgeschlagenen Regelwerken schildern.


    Zur Regelform finde ich die ersten beiden Versionen (V1 und V2) nicht gut gelungen, da beide das Problem haben, dass vorweg nur eine kleine Übersicht der Regeln angezeigt wird - Das heißt, dass nur die ersten Sätze abgebildet sind und man erst auf das Thema klicken muss um den vollständigen Artikel zu lesen. Das ist umständlich und einige Neulinge oder Personen, die Probleme mit der Handhabung haben, könnten so wichtige Regeln leicht überlesen.

    Regelwerk V2 hat ebenso keine Formatierung oder Inhaltsverzeichnis um so leichter an die benötigten Punkte zu springen. Der Hinweis auf die Suchfunktion wird von den meisten wahrscheinlichst überlesen, da die heutige Generation nur das liest, was sie lesen will und keinen Satz mehr. Regelwerk V1 finde ich also entsprechend besser als V2.

    Das Regelwerk V3, was in diesem Thema nun der Favorit ist, war früher scharf kritisiert worden. Es wurde eine Communityabstimmung gestartet, in der sich die Mehrheit gegen diese Form des Regelwerkes entschieden hat. Diese Umfrage ist leider derzeit im 'altem' Forum2 untergebracht. Hauptgründe war neben der Unübersichtlichkeit auch das Problem, dass einige Regeln in mehreren Themen doppelt waren, bzw. an falscher Stelle. Das bedeutet, dass zum Beispiel für böse Fraktionisten auch Teile des Staatsfraktionsregelwerkes wichtig waren und andersrum. Dies wurde oft übersehen und sorgte für einige Diskussionen und Unmut. Daher bin ich ebenso gegen das Regelwerk V3, da es die Probleme nur verschiebt und nicht löst. Die Probleme aus der Vergangenheit werden erneut heraus gekommen und es wird sich erneut aufgeregt. Daher kann ich den oben stehenden Hype nicht verstehen.

    Die letzte vorgeschlagene Version des Regelwerkes V4 gleicht dem aktuellem Regelwerk formal am stärksten. Es ist alles in einem einigem Link zu entdecken und die Übersicht finde ich -wie bisher- sehr gut. Man findet schnell, was man braucht und muss sich nicht -wie bei V1 und vor Allem V2 und V3- mehrfach durchklicken um eine einzige Sache herauszufinden. Ebenso ist das Regelwerk nun im Forum, das ist übersichtlicher und ansehnlicher als ein eingebettetes Google-Docs-Thema. Von der Regelform her tendiere ich auch eher zum Regelwerk V4.


    Wovon ich jedoch kein Fan bin, ist dieser Überschuss an sinnloses Paragraphen. Viele Punkte kann man einfach -wie bisher- unter einem einzigem Paragraphen zusammenfassen. In allen 4 Versionen ist für fast jeden Satz ein eigener Paragraph hinzugefügt worden. Einige Paragraphen wie § 1.3.1 der allgemeinen Serverregeln sind zudem falsch, da es keinen Unterpunkt (in diesem Fall § 1.3) gibt. Dies sieht man im Regelwerk mehrfach. Es sollte erkennbar sein, was für ein Zweck ein Paragraph hat, bzw. welcher Kategorie er angehört und dies ist hier nun nicht mehr der Fall.

    Im vorigem Regelwerk war klar, dass beispielsweise § 1 die Basics sind, § 4 die DM-Handlungen beschreibt und § 7 die Regeln der Firma und Gangs. Hier ist nun in Regelverweisen es schwieriger geworden, richtig zu verweisen. Anstatt einen einfachen Paragraphen mit eventuellem Absatz zu nennen ist es nun notwendig auch den Inhalt oder die Überschrift des Paragraphen zu erläutern (Allgemeines, B-Fraktionen, etc).

    Dies ist komplett überflüssig, stört den Lesefluss und hat eher die Form einer Vereinssatzung als die eines Gesetzes.


    Das Format des Regelwerkes sagt mir also eher nicht zu, ich bin für die gleiche Form des bisherigen Regelwerkes, da es die meisten Vorteile bietet.

    Den Inhalt des Regelwerkes muss man eh lesen - Die Form hilft Dir dabei. In allen 5 Versionen ist also die Form eher Nebensache, wobei es trotzdem einen großes Aspekt macht, wie man das Regelwerk liest.


    Der Inhalt des neuen Regelwerkes gleicht in vielen Punkten das des alten Regelwerkes, mit Ausnahme der Gangwarregeln. Da ich aber nie Teil einer bösen Fraktion war und mir GangWar am wenigsten zusagt (ja, das gibt es wirklich), ziehe ich die Gangwarregeln nicht in meine Bewertung ein.


    Die §§ 1.1, 1.3 und 1.6 des aktuellen Regelwerkes wurden in nun weniger als 6 Sätzen zusammengefasst, was mir durchaus gefallen hat. Im altem Regelwerk stand mehrfach, dass eine Person nur einen Account besitzen darf, dafür verantwortlich ist und immer die Person bestraft wird, die den Regelverstoß begangen hat. Dies alles konnte man, wie zuvor von mir beanstandet, unter einem Satz zusammenfassen und dies wurde hier auch umgesetzt. Die Spieler müssen einfach ein Stück selbst mitdenken, da braucht man eine selbsterklärende Regel nicht mehrmals aufzuschreiben.

    Ebenso finde ich es eine gute Idee den Verweis auf einen permanenten Ausschluss bei BugUsing und AccountSharing zu entfernen, da es immer noch im Ermessen des Teammitglieds sein muss, welche Strafe er für den speziellen Fall vergeben möchte. Solche Regeln haben nur dazu geführt, dass Spieler darauf bestanden haben, dass ein BugUser immer einen permanenten Bann bekommt und immer der Account gesperrt wird, sollte der Bruder mal 10 Minuten selbst spielen.


    §3.5 - Kritik ist in konstruktiver und sachlicher Form ist stets erwünscht und erbeten.

    Den § 3 finde ich nun mehr etwas niedlich ausgedrückt, vor allem durch den § 3.5. Wahrscheinlich kam dies hinein, da manche Personen sich "unfair" behandelt fühlten, da ihre unsachliche, laute und direkte Einzeiler, oftmals mit Beleidigung, immer wieder gelöscht wurden. Da sollte aber wirklich der gesunde Menschenverstand einschreiten und klar machen, dass einiges nicht in Ordnung ist. Den Paragraphen empfinde ich vorerst nicht als störend, kann mir aber sehr gut vorstellen, dass genau diese Spieler nun immer wieder auf diesen Satz zurück kommen werden und dann meinen, dass das Teammitglied willkürlich handelt. Ich sehe da also in gewisser Weise eine Gefahr einer erneuten ergebnislosen und sinnfreien Diskussion.


    §2.3 - Persönliche Daten dürfen ohne Zustimmung des entsprechenden User nicht verbreitet werden, es sei denn diese Daten wurden bereits vom User selbst auf einer Plattform von eXo veröffentlicht.

    Den § 2.3, der auch im altem Regelwerk eingeführt wurde, beanstande ich nach wie vor, da die geltenden Gesetze nicht außer Acht gelassen werden dürfen. Jeder Mensch bestimmt selbst, was mit seinen Daten passieren darf und soll. Es stellt sehr wohl Gesetzesverstoß dar, fremde Inhalte ohne Genehmigung zu verbreiten oder abzuändern, da auch oft Quellen fehlen oder kontextlos die Inhalte verwendet werden. Dies gilt auch, wenn der jeweilige User dies von sich aus veröffentlicht. Es sollte zumindest der Zusatz eingefügt werden, dass bei fremden Inhalten stets Quellenangabe herrschen soll. Die allgemeinen Geschäftsbedingungen von eXo sind entsprechend im Forum zu verlinken.


    §1.1.1 - Es ist verboten, während Kampfhandlungen (Waffendrohung bzw. Schussabgabe), Verkehrskontrollen, Verfolgungen oder ähnlichen Situationen Offline zu gehen, bzw. sich selbst umzubringen.

    (..)

    §1.3 - Es ist stets möglichst so zu handeln ,dass man überlebt. Sich während einer lebensgefährlichen Situation selbst zu Töten, wird als Selbstmordflucht bezeichnet.

    §1.5.1 Allgemeines Regelwerk - Virtuelle Besitztümer dürfen nicht gegen Echtgeld, Guthaben o.ä. verkauft werden.

    (..)

    §1.4 Spielverhalten - Das Verkaufen von InGame Gütern gegen Echtgeld, Guthaben o.ä. zwischen Usern ist nicht gestattet.

    Die §§ 1.2 und 1.2.1.2 wurden ebenso zusammengefasst, was mir ziemlich gefällt. Leider sind hier erneut Sachen doppelt geschrieben worden - nämlich die Selbstmordflucht und der Echtgeldhandel. Hier könnte man also wieder einen Satz kürzen. Je kürzer und verständlicher das Regelwerk, desto mehr Leute lesen, verstehen und akzeptieren es auch.


    §2.1 Spielverhalten- Das Sinnlose, bzw. Grundlose Töten anderer Personen oder das zwecklose mehrfache Beschädigen eines Fahrzeuges ist untersagt.

    Dies ist der neue § 4, er besteht nur aus einem Satz. Dieser Satz ist mein größter inhaltlicher Kritikpunkt am neuem Regelwerk. Die meisten Diskussionen, Unklarheiten und Beschwerden ergehen sich aus genau diesem Satz: SDM. Es ist hier im neuem Regelwerk noch unklarer geworden, was nun eigentlich Deathmatch ist und wann dieses überhaupt sinnlos ist. Es ist eigentlich nur geregelt worden, was man zum Zwecke des Deathmatches nicht verwenden darf (DriveBy, Rotern) und nicht, wann dieses sinnlos ist. Dieses wurde nämlich nur zwischen der Staatsfraktion und den bösen Fraktionen geregelt, nicht aber zwischen Spielern untereinander. Im Zusammenhang mit dem sonst gut gelungenem § 4 der Regeln zum Spielverhalten ungünstig ausgedrückt. Es beschreibt entsprechend, dass Deathmatch dann sinnlos ist, wenn das Gegenüber nicht mit dem Deathmatch einverstanden ist. Viele Spieler wissen immer noch nicht:

    • Darf ich mich wehren, wenn jemand neben mir an die Wand schießt, offensichtlich um mich zu provozieren?
    • Darf ich schon Schussgewalt anwenden, wenn jemand ohne Binds/Text/Überfall mir einfach eine Waffe an den Kopf hält?
    • Wie sieht das mit dem einmaligem Schlagen aus, oder mit dem einmaligem 'versehentlich F gedrück" aus?

    Dies wird im neuem Regelwerk immer noch nicht klar. Daher finde ich die erbrachte Maßnahme als noch zu unausreichend, da die bestehenden Probleme keinesfalls gelöst werden. Egal, welche Form ein Regelwerk hat - Der Inhalt ist immer noch am wichtigsten. Nach maximal einer Woche werden die gleichen Problematiken aufösen, da die o.g. Fragen selbst hier nicht gelöst werden. Es besteht hier Verbesserungsbedarf.

    Zusatz: Es fehlt nun auch die Regel und Definition von Totparken.



    Was leider nun gestrichen wurde und zusätzlich fehlt, ist der Abstand zwischen den einzelnen Binds und die benötigte Reaktionszeit.

    §2.10 - Sollte eine Bestellung durch einen anderen Spieler aufgesammelt werden, muss diesem vor einem Beschuss durch dreimaliges Binden signalisiert werden, dass er die Ausrüstung zurückzugeben oder zu ersetzen hat.

    Hier stellte sich in der Vergangenheit auch oft die Frage: Wie lange muss man jemanden Zeit lassen, die Waffen rauszurücken? Einige haben einfach die 3 Binds hintereinander regelkonform rausgehauen, aber ohne Rücksichtnahme darauf, dass der Spieler nichts mehr macht und eventuell versucht, die Bestellung zu vergeben. Neulingen wird hier also geschadet, da diese nicht so schnell im Handelsmenü oder Bestellmenü sind wie bereits Erfahrende wie ich. Es sollte einen Zusatz geben, dass nach Bekanntgabe der Forderung eine gewisse Zeit (2 Minuten und entsprechende Erklärung) erforderlich ist.



    Den neuen § 4 der Regeln zum allgemeinen Spielverhalten finde ich -mit oben stehender Ausnahme- sehr gut gelungen. Endlich wurde auch der Begriff "Powergaming" definiert und etliche sinnlose Diskussionen mit dem darauf folgendem § 4.2. Eine solche Regel fehlte einfach bisher auf einem Reallife/Roleplay Server komplett. Ich habe schon einige Sachen erlebt, wie diese Spieler das RolePlay ausnutzen und man hat nun endlich etwas Schriftliches. Ebenso finde ich die längst fälligen Regeln §§ 4.1.1, 4.1.2 4.4 fantastisch. Vor Allem Spieler, die sich um RP nicht kümmern, sind nun endlich geschützt und die Spieler, die einfach nur RP ausnutzen um so 'legal' eine Straftat zu begehen werden entsprechend eingewiesen. Hier wurde sehr gute Arbeit geleistet und ich bin mir sicher, dass diese Regel vielen RP-Neulingen, RP-Spielern, aber auch Spieler, die das RP auf ein Minimum halten, gefallen wird, da es jeden Punkt abdeckt.



    Präambel: Als Aktion werden die folgenden Tätigkeiten bezeichnet: Ausführung eines Staatswaffentrucks, Waffentruck, Drogentruck, Geldtruck, Banküberfall / Casinoraub, Rob-The-Shop, Hauseinbruch, Geiselnahme und Razzien

    Bei den Aktionsregeln wurde zwar Rob-the-Shop mit aufgelistet, der eigentliche Punkt für Rob-the-Shop ist aber komplett woanders. Dies zeigt ebenso, dass die mehreren kleinen Regeln immer noch die Nachteile von früher bieten (siehe mein Statement oben).

    Ebenso wurden hier einige Regeln schriftlich niedergelegt, welche früher nur umgangssprachlich waren, wie z.B. das Carsurfing sowie die überarbeite "Aktive"-Spieler-Regel. Früher lautete dies nur:

    §6.2 aktuelles Regelwerk Spieler, die InGame als “AFK” angezeigt werden, dürfen nicht als aktive Spieler gezählt werden.

    ..welches gar keinen Sinn machte. Auch hier wurden die erwartenden und hinfälligen Regellücken endlich geschlossen und bei Aktionen wurde so mehr Klarheit erschaffen.

    Dies zeigt sich auch an den § 4.9 des Aktionsregelwerkes, welcher nun endlich bestimmt, dass Geiselnehmer das Geld zuerst verlangen müssen. Zuvor wurde von einigen Personen bewusst die Geisel erschossen um so die Schuld auf die Staatsfraktion zu schieben.

    Ebenso gut finde ich die Regel § 5.5 gut, da in der Vergangenheit öfters Personen sich "AFK" im Interrior gestellt haben um so erstmal von der Wantedvergabe befreit zu werden, nur um kurz vor Ende der Aktion die gegnerische dann gesundheitlich-schwache Partei umzubringen. Hier wurde also auch eine Lücke gefixt.


    §3.5.1 - Staatsbeamte dürfen die Basis einer Bösen Fraktion nur bereten, wenn eine Razzia durchgeführt wird, diese Fraktion eine Aktion macht oder sich eine verfolgte Person nach abgabe von Binds in die Base flüchtet.

    Hier fehlen für mich wieder einige wichtige Punkte: Aktuell ist es entsprechend uns nicht gestattet, bei nachweislich schwerem Verdacht die Base zu betreten, bzw. bei einem Notfall oder höhere Gewalt (Stichwort: Hauseinbrüche, Feuer (Grove), Drogenhandel).


    Anlage §4.3: Sollte eine Person z.B. mehrmals aus einer Kontrolle fliehen, ist dies ein getrennter Tathergang. Ebenso ist es ein getrennter Tathergang wenn die Person ohne erkennbaren Zusammenhang verschiedene Personen tötet. Es ist jedoch der selbe Tathergang, wenn eine Person in einem Gefecht mehrere Personen tötet.

    Diese Regel habe ich schon mehrfach angesprochen und hier ist sie nun endlich! Das fehlte mir die gesamte Zeit sehr, da viele Personen einfach stur meinten "5 Minuten" und das war es. Ich musste erst mehrfach die Personen aufklären, wann überhaupt die 5-Minuten-Regel gilt und was diese überhaupt nur besagt. Entsprechend einfacher ist es, einfach hier rauf zu verweisen und das finde ich eine sehr gute Erklärung der bisher bestehenden Regel.


    Die Regeln für böse Fraktionisten und Gangwarregeln habe ich außer Acht gelassen, da ich mich mit der dortigen Problematik nicht zu tun habe und ich mir daher keine ordentliche begründete Meinung machen kann.


    Die Forenregeln sind wieder da! Und entsprechend überflüssig. Ich finde, wir kamen bisher auch ohne Forenregeln zurecht, da der meiste Teil selbstverständlich ist (wie Melden von Inhalten über die Melden-Funktion oder der angemessene Umgangston) bzw. schon beschrieben wurde (siehe allgemeines Regelwerk). Mir fehlen für die Forenregeln eher spezifische Regeln, wie eine Pflicht zur Nutzung der Zitatfunktion um falsche Zusammenhänge und Beschuldigungen besser vorzubeugen. Aktuell "sollte" man nur diese Funktion benutzen, aber dazu habe ich bereits an obiger Stelle etwas geschrieben.

    Ein Verbot der Veränderung der inhaltlichen Form eines Posts, wie diese derzeit von Fraktionsleadern durchgeführt werden kann, sollte auch schriftlich erfasst werden.


    Die FUV-Regeln, die Wantedregeln und die StVO-Punkte haben sich im Inhalt nicht geändert.

    Hierbei fehlt mir nur noch die Definition "Durchbruch einer Straßensperre" in den Wantedregeln sowie geltende Vorfahrsregeln, die auch entsprechend sanktioniert werden können (Rechts vor Links ist dabei keine gute Idee). Ich würde hier vorschlagen, dass der Verkehr, der einen Fußgängerüberweg an der Kreuzung vor sich hat, auf den Querverkehr achten muss. Bei Kreuzungen, an der der weiße Fußgängerüberweg an jeder Stelle vorhanden ist, gilt Rechts-vor-Links.


    Zusammengefasst finde ich die Idee eines neuen Regelwerkes für eine sich unterstützende Community sehr gut. Keiner der mir angebotenen Regelformen sagt mir jedoch zu, wobei ich V4 am meisten bevorzuge. Der Inhalt der Regel hat sich in einigen Punkten stark verbessert (wie § 1 Allgemeines Regelwerk und § 4 Spielverhalten), einige überflüssige Regeln entfernt (wie § 1.4 aktuelle Regelwerk). Leider fehlte mir in einigen Punkten, vor allem der § 2 der Regeln des Spielverhaltens immer noch eine genaue Aussagekraft. Eine Umschreibung alleine hilft nicht, da die Probleme nicht gelöst werden.

    V1-V4 sind inhaltlich gleich und auf den Inhalt kommt es an.


    Kleinigkeiten, wie diverse Rechtschreibfehler wurden von mir nicht beachtet, sollten aber behoben werden.


    Ich hoffe, ich konnte Euch mit meiner Analyse etwas weiterhelfen.

    Eventuell werde ich diesen Post etwas aktualisieren.


    Mit freundlichen Grüßen


    AngryBirds1909

  • Variante 1 - Artikelsystem mit unterschiedlichen Kategorien

    In dieser Variante haben wir das neue Artikelsystem von Woltlab ausprobiert. Dabei gibt es verschiedenen Unterkategorien, die die Regelwerksartikel beinhalten. Die Suche funktioniert hier über die ganz normale Forensuche, wobei hier zwischen dem gesamten Regelwerk sowie zwischen einzelnen Unterkategorien (bzw. einzelnen Regelwerken) unterschieden werden kann.

    Zugriff zum Regelwerk: https://forum.exo-reallife.de/…icle-list/9-regelwerk-v1/

    Ich finde die Variante sehr praktisch, man kann schnell das was man braucht filtern. Problematisch ist nur das diese Funktion anscheint noch nicht richtig funktioniert da in manchen Kategorien falsche Angaben zeigt.

  • Variante 1 - Artikelsystem mit unterschiedlichen Kategorien

    In dieser Variante haben wir das neue Artikelsystem von Woltlab ausprobiert. Dabei gibt es verschiedenen Unterkategorien, die die Regelwerksartikel beinhalten. Die Suche funktioniert hier über die ganz normale Forensuche, wobei hier zwischen dem gesamten Regelwerk sowie zwischen einzelnen Unterkategorien (bzw. einzelnen Regelwerken) unterschieden werden kann.

    Zugriff zum Regelwerk: https://forum.exo-reallife.de/…icle-list/9-regelwerk-v1/

    Variante 4 - Beiträge unter einem Thema

    Alle einzelnen Regelwerke sind hier als Beiträge unter einem Thema strukturiert, sodass auch hier - ähnlich wie beim bisherigen Regelwerk - alles auf eine Seite passt. Hier funktioniert die Suche ebenfalls über die Foren-Suchfunktion oder über die Tastenkombination Strg+F.


    Zugriff zum Regelwerk: Neue Regelwerke V4


    Das sind meine Favoriten.


    :)