FUV-Regeln

  • Präambel: Die Fraktions- und Unternehmensverwaltung (nachfolgen: FUV) stellt das Kontrollorgan der Fraktionen und Unternehmen, insbesondere den Leadern dar. Zudem stellt die FUV einen Ansprechpartner bei Problemen innerhalb von Fraktionen und Unternehmen für jeden Member und Leader dar.


    §1 - Bewerbungen

    §1.1 - Um einer Fraktion oder einem Unternehmen beizutreten, ist es zwingend notwendig eine Bewerbung im Bewerbungsforum der jeweiligen Fraktion / des jeweiligen Unternehmens zu schreiben.

    §1.2 - Bewerbungen müssen in ordentlicher sprachlicher sowie gestalterischer Form verfasst werden.

    §1.3 - Eine Bewerbung darf nur vom Bewerber selbst verfasst und veröffentlicht werden.

    §1.4 - Es ist nicht gestattet sich zu bewerben, wenn man sich zum Zeitpunkt der Bewerbung bereits in einer Fraktion bzw. einem Unternehmen befindet. Eine Ausnahme stellt die Versetzung innerhalb von Staatsfraktionen dar.

    §1.5 - Ausgenommen der Anmeldung zum GWD müssen Bewerbungen mindestens 6 Stunden geöffnet bleiben, ehe sie von einem Leader angenommen oder abgelehnt werden dürfen.

    §1.6 - Den restlichen Mitgliedern der Fraktion muss die Möglichkeit gegeben werden, über Bewerber abzustimmen. Auch hierbei stellen Anmeldngen zum GWD eine Ausnahme dar.

    §1.7 - Die FUV behält sich vor, Personen welche die hier stehenden Regeln nicht eingehalten haben, administrativ abzulehnen und zu uninviten.


    §2 - Zivizeit

    §2.1 - Bei einem Fraktionswechsel zwischen Bösen Fraktionen muss eine Zeit von mindestens 72 Stunden eingehalten werden, in welcher man in keiner Fraktion, also Zivilist sein muss.

    §2.2 - Sollte ein User länger als einen Monat in der letzten Fraktion gewesen sein, entfällt §2.1.

    §2.3 - Bei Versetzungen innerhalb von Staatsfraktionisten oder bei einem Wechsel von Bösen Fraktionen zu Staatsfraktionen (bzw. von Staatsfraktionen zu Bösen Fraktionen) oder dem Rescue Team besteht keine Zivizeit.


    §3 - Beschwerden über die Leaderschaft

    §3.1 - Sollen die Mitglieder einer Fraktion oder Unternehmen mit ihrem Leader unzufrieden sein, ist zunächst das Gespräch mit diesem zu suchen.

    §3.2 - Lässt sich keine Besserung erzielen oder ist ein Gespräch nicht Möglich, muss die FUV über den dafür vorgesehenen Forumbereich kontaktiert werden.

    §3.3 - Sollte die FUV dem Antrag des Beschwerdeerstellers entsprechen, ist ein konstruktives Misstrauensvotum möglich.

  • Chris411

    Hat das Thema geschlossen