Sprengungen am Damm

  • ### Bitte fülle diese Vorlage aus


    ## Vorschlag für:
    _mit einem X in den []-Klammern kreuzt du die Box an_
    * [x] Fraktionen
    * [ ] Unternehmen
    * [ ] Gruppen (private Firmen / Gangs)
    * [x] Aktion für die oben angekreuzte Spielergruppe (z.B. Bankraub, Hauseinbruch)



    * [ ] Jobs
    * [ ] Fahrzeuge
    * [ ] Spieler und Spieler-Interaktion (z.B. Fangen, Handeln)
    * [x] Welt-Interaktion / Gameplay-Funktion (z.B. Angeln oder Snackautomaten)


    ## Was schlägst du vor?
    Sprengung am Damm


    ## Genaue Ausarbeitung deínes Vorschlages
    B-Fraktioniesten können den Damm in Las Venturas sprengen. Dazu müssten min. 15 Staatler online sein. Um die Aktion auszulösen braucht man 100 Einheiten Sprengstoff. Sprengstoff bekommt man durch Sprengstoff Transporte die der Staat machen muss um ihre Spezial Fahrzeuge (Hunter,Hydra;Panzer) mit Raketen zu versorgen bzw. aufzuladen. Sobald man genügen Sprengstoff hat muss man 5 Stelle am Damm ablaufen und ein paar Sekunden warten. Der Staat hat die Aufgabe diese zu entschärfen per verschiedenen Mini Games. Sollte der Staat dies nicht schaffen überflutet die Wassermenge ganz Los Santos (Hochwasser)


    ## Was wären die Vor- / Nachteile deines Vorschlags für bestimmte Spieler / Spielergruppen?
    + neue Aktion
    + spaß
    + Wässrig
    - alles wird nass




    Könnte dazu passen:

  • Dagegen, es sollte endlich schluss sein mit diesen Transport Aktionen! Es wird Zeit für was neues! Kaum einer macht da noch mit weil es eh immer das selbe ist, also Zeit für Änderungen.

    Das passt am besten hier rein. Wenn ich nur lese Transporte, Transporte und Transporte. Es wird langsam eintönig. Vielleicht sich etwas anderes überlegen, wie man an die Sachen bekommt,
    außer durch Transporte.

  • Das passt am besten hier rein. Wenn ich nur lese Transporte, Transporte und Transporte. Es wird langsam eintönig. Vielleicht sich etwas anderes überlegen, wie man an die Sachen bekommt,außer durch Transporte.

    Anstatt sich zubeschweren kannst du eine andere Möglichkeit vorschlagen. Mir fällt in MTA zurzeit nix richtiges ein wie es anderes geht

  • Beschweren tue ich mich nicht und wenn ist das mein gutes recht, bei den ganzen Transporten. Es ist einfach nur Langweilig. Mir fehlt nichts ein, aber trz. darf ich wohl schreiben, dass es langweilig ist von A nach B zu fahren. Dann kannst du ja gleich ne DHL-Fraktion aufmachen die den Sprengstoff für die B-Fraktionen liefert. Da kann gerne viel Transportiert werden.

  • Dafür, aber mit einer anderen Weise.


    Mir würde folgendes einfallen:


    Der Staat muss Sprengstoff Transporte machen. Diese können B Frakis überfallen und einiges an Sprengstoff einpacken... Rucksack/ Tasche (24/7 tasche)... verstaut diese und können, wenn sie genügend Sprengstoff haben, zum Damm fahren und die dann da platzieren. Per Minispiel die Bombe aktivieren oder halt irgendwie einstellen. Die Wanteds hierfür sollten 6 betragen, da es ja ein Terroranschlag bzw ein Notstand für die Menschen wäre. Die Polizei sollte wie so ne Art Entschärfungskit dabei haben, um diese zu deaktivieren und dann mitzunehmen. Sollte der Damm doch Brechen, so könnte man eine weitere Aktion für das Rescue Team erschaffen (evtl). Die müssen gucken, dass sie zum Damm gelangen und versuchen A das Feuer zu bekämpfen B Herabfallende Teile schützen und C irgendwie den Damm befestigen (TLF,Helikopter,RTW etc könnten dabei sein). Rescue Team sollten mindestens 7-10 Leute sein. Die Sprengung sollte natürlich nicht als zu Groß sein, damit das nicht so krass non RL wirkt... Boote etc alles da...



    Wäre nice


    Dafür


    Die Aktion sollte man nur alle 1-3 Tage machen können, da es sonst zu oft passieren würde und non rl werden könnte..

    [eXo]Florian hat #Inselverbot

    Sven.Salvarez im Ts³: Kartoffel, musste das jetzt sein?


    Wenn du frech wirst, holt Polizei SEK

    Polizei funkt kurz, tatütata, Verstärkung da

    Bepo aus Bayern, Bepo aus Sachsen, SWAT Team aus Los Santos :*

  • Das passt am besten hier rein. Wenn ich nur lese Transporte, Transporte und Transporte. Es wird langsam eintönig. Vielleicht sich etwas anderes überlegen, wie man an die Sachen bekommt,außer durch Transporte.

    Da kann ich mich nur wiederholen Mafi:


    Bitte, wo bleibt dein Vorschlag, der nichts mit Transporten zu tun hat? Andere versuchen sich mal ein bisschen damit auseinander zusetzen. Wir sind hier in GTA San Andreas. Nicht in GTA V wo man eventuell viele, große anderen möglichkeiten hat. Bitte, beteilige dich selbst auch. Denn ein dagegen zu schreiben ist einfach, sich gedanken um eine gute Struktierung und Planung einer Aktion zu machen, ist was anderes. Das müsstest du wissen.

    [eXo]Florian hat #Inselverbot

    Sven.Salvarez im Ts³: Kartoffel, musste das jetzt sein?


    Wenn du frech wirst, holt Polizei SEK

    Polizei funkt kurz, tatütata, Verstärkung da

    Bepo aus Bayern, Bepo aus Sachsen, SWAT Team aus Los Santos :*

  • Vll könnte man es auch so machen, dass die Aktion etwas länger geht und nh paar Fraktionisten sogesagt den Damm bewachen, während der Rest hin und her fliegt mit ner Nevada zB um den Sprengstoff zu transportieren. Die die dann bewachen sorgen dafür dass der Sprengstoff am Damm angebracht wird mit Marker bei jeder großen Generator Säule plus im Interior an jedem Generator und es muss immer 1 Fraktionist sogesagt für 2-4 Minuten im Marker die /bomb anim machen.
    Dafür werden aber dann nicht 100 Sprengkörper benötigt sondern nur so geschätzt 10 -15, die aber auch entsprechend größer sind.
    Man sollte auch wählen können zwischen Boxville, und Nevada


    Der Vorschlag ansich ist aber echt gut wäre aufjedenfall mal was neues für den Server auch wenn das paar leute vll triggern wird wenn oft hochwasser ist wenns neu rauskommt haha

  • Anstatt sich zubeschweren kannst du eine andere Möglichkeit vorschlagen. Mir fällt in MTA zurzeit nix richtiges ein wie es anderes geht

    Wie wärs damit:


    Für Sprengstoff (oder evtl. etwas anderes) könnte man in das Area einbrechen. Dafür müssten dann 10 - 15 SASF'ler aktiv sein und man müsste ganz tief einbrechen. Vielleicht könnte das FBI und das PD mithelfen, das könnte man aber noch ausdiskutieren. Auf jeden Fall, man bricht dort ein, kämpft sich durch oder man schleicht heimlich durch die Area (mit Alarmauslöser der sehr leicht zu triggern ist) und man besorgt sich das Material.


    Das wäre eine grobe Alternative um an Sprengstoff ranzukommen.



    Mit diesem Sprengstoff könnte man dann den Damm sprengen (oder einen Turm in Los Santos oder sowas) und hier gelten dann auch die gleichen Regeln wie bei den anderen Aktionen, sprich: SASF'ler kommen nur wenn der Staat in der Unterzahl ist. Die Feuerwehr darf evtl. auch kommen aber darf nicht beschossen werden (oder darf erst kommen wenn die Lage gesichert ist).



    Das waren mal meine Gedanken, hört sich doch eigentlich gut an oder?


    GQRmm1H.jpg


    Du zerbrichst dir deinen Kopf über die Quantenphysik/

    ich zerbrech mir meinen Kopf welche Schlampe ich fick


    ~ Juri


    &thumbnail=1

  • Hallo zusammen,


    um die strukturelle Integrität eines solchen Bauwerks zu schädigen bedarf es einer Menge Energie.
    Da die Leute hier offensichtlich keine Lust auf weitere Transporte haben, hier ein etwas anderer Vorschlag meinerseits.
    Ich wohne ich Vorarlberg wo sich unzählige Wasserkraftwerke befinden und da ich mich für Kraftwerke im generellen interessiere,
    könnte ich mir Folgendes vorstellen:


    Warum Sprengstoff anschleppen, wenn man den Damm selbst die ganze Arbeit machen lassen kann. Im Grunde sind industrielle Anlagen wie
    Hochöfen oder eben Kraftwerke sicherheitstechnisch ziemlich weit hinten. Das macht das Ganze für Hacker um so einfacher die SPS
    (Speicherprogrammierbare Steuerung) einer solchen Anlage zu manipulieren. Die USA hatte im Irak Uran-Zentrifugen über einen Schad-
    code so in die Überdrehzahl getrieben, dass es diese einfach zerrissen hat. Die Sicherheitsmaßnahmen waren so also außer Gefecht ge-
    setzt. Nun könnte man das natürlich auch mit den tonnenschweren Generatoren im Damm machen. Es gab bei uns einen ähnlichen Unfall
    in einem Kraftwerk, wo aufgrund eines Blitzes ein ca. 300MW Generator explodiert ist(Siehe LInk: http://vbgv1.orf.at/stories/373078)


    Stelle man sich vor, man würde nun 5 Solcher Maschinen sabotieren, würde das Wasser halt durch das Kraftwerk unkontrolliert Richtung
    Los Santos fließen, anstatt über/durch den zerstörten Damm. Das würde in meinen Augen auch das Ganze für einen eventuellen Black-Out
    (totaler Stromausfall) sehr interessant machen. Insofern man die Straßenbeleuchtung, Gebäude, Ampeln,... einfach per Script ausschalten
    kann. ( @Str0, @MasterM, @PewX @[eXo]MegaThorx ) Klar ist das mit dem Black-Out Wunschdenken, aber das wäre ein Szenario, welches
    man sich in der realen Welt auch immer bewusst sein muss. Die Art die Generatoren durch die Steuerung zu manipulieren, müsste man sich
    überlegen. Minigame, Rechnungen stellen, da könnt ihr als User aktiv werden und euch was ausdenken.


    Wenn man in einen strategisch so wichtigen Knotenpunkt einer Infrastruktur eindringt, dauert das sicher nicht lange, bis die Polizei informiert wird.
    Die müssen dann sicherstellen, dass die Schadsoftware nicht eingespielt werden kann und gegebenenfalls das Kraftwerk herunterfahren.


    Wäre mal ein neuer Ansatz von Aktion, lasst mich wissen was ihr davon haltet ^^


    MfG:Chef532

  • Find die Idee gut