Wegwerf-Handys

  • ### Bitte fülle diese Vorlage aus


    ## Vorschlag für:
    * [ ] Fraktionen
    * [ ] Unternehmen
    * [ ] Gruppen (private Firmen / Gangs)
    * [ ] Aktion für die oben angekreuzte Spielergruppe (z.B. Bankraub, Hauseinbruch)



    * [ ] Jobs
    * [ ] Fahrzeuge
    * [X] Spieler und Spieler-Interaktion (z.B. Fangen, Handeln)
    * [ ] Welt-Interaktion / Gameplay-Funktion (z.B. Angeln oder Snackautomaten)


    ## Was schlägst du vor?
    Ich schlage vor das man Wegwerfhandys kaufen können sollte.


    ## Genaue Ausarbeitung deínes Vorschlages
    Man könnte bei einem Obdachlosen oder einem NPC welcher irgendwo Random spawned Wegwerfhandys kaufen.
    Dieser sollte dann 5 mal auf der ganzen Map spawnen, jedoch nur in Städten (LV;SF;LS;jede Kleinstadt).
    Der Standort könnte sich alle 3h wechseln. Wenn man eines erworben hat, kann man mit diesem Telefon telefonieren etc ohne Verfolgt werden zu koennen.
    Man sollte sich pro Tag nur 1-3 kaufen können. Jedoch nur eines gleichzeitig, so kann man diese nicht "aufbewahren". Sobald man stirbt verschwindet das Handy aus dem Inventar.
    Polizisten sollten nun eine Möglichkeit haben wenn Sie dich gekillt/festgenommen haben, das Handy aufzunehmen und mit diesem können Sie die anderen Wegwerfhandys orten, jedoch nur diese
    welche von dem Handy angerufen wurden oder das Handy angerufen haben. Zudem sollten die Polizisten die Möglichkeit haben, wenn Sie die Nummer des Handys anders herrausfinden es ebenfalls zu orten.


    ## Was wären die Vor- / Nachteile deines Vorschlags für bestimmte Spieler / Spielergruppen?
    +Neue Dynamik im Spiel
    +Gut für Verbrecher, da Sie das Handy auch benutzen können ohne verfolgt zu werden (bei zB. Wanteds)
    +Neue Möglichkeit für das LSPD Verbrecher zu fangen.


    -Man müsste die Nummer des Handys manuell weitergeben

  • bin der Meinung von SeeZzer, klingt ganz verlockend, aber das Konzept leuchtet nicht ein. Wenn man so ein Handy konfisziert heißt es ja nicht automatisch, dass man jeden Kontakt kennt, denn das würde ja im Umkehrschluss bedeuten, dass der Täter die SIM Karte des Wegwerfhandys nicht mehr anonym benutzt. Vielleicht könnte man generell die zuletzt gekauften Wegwerfhandys orten, weiß aber nicht, wer sie besitzt und muss dann auf einen glücklichen Zufall hoffen.

  • bin der Meinung von SeeZzer, klingt ganz verlockend, aber das Konzept leuchtet nicht ein. Wenn man so ein Handy konfisziert heißt es ja nicht automatisch, dass man jeden Kontakt kennt, denn das würde ja im Umkehrschluss bedeuten, dass der Täter die SIM Karte des Wegwerfhandys nicht mehr anonym benutzt. Vielleicht könnte man generell die zuletzt gekauften Wegwerfhandys orten, weiß aber nicht, wer sie besitzt und muss dann auf einen glücklichen Zufall hoffen.

    Stellt sich für mich auch noch die Frage nach dem Zweck. Man kann ja dann theoretisch nicht mehr angerufen werden, da das normale Handy ja meist aus ist, wenn man Wanteds hat. Jemand der anrufen will, kennt deine Nummer nicht (die von dem Wegwerf Handy). Man könnte also nur eine Person selber anrufen, was dann den Aufwand das zu entwickeln nicht dem Nutzen gerecht wird.

  • die Frage nach dem Zweck

    das habe ich bisher auch nicht verstanden. Am Anfang dachte ich an Geiselnahmen, aber irgendwie ist da ein Wegwerfhandy nicht wirklich zu gebrauchen


    //EDIT


    Dann noch mit verschiedenen Vertragsmöglichkeiten

    Von dem Vorschlag halte ich nicht viel. Dann muss man ja permanent zum 24/7 gehen und seinen Vertrag verlängern. Momentan ist es schon gut, wenn Telefon und SMS nichts kosten

  • das habe ich bisher auch nicht verstanden. Am Anfang dachte ich an Geiselnahmen, aber irgendwie ist da ein Wegwerfhandy nicht wirklich zu gebrauchen
    //EDIT


    Von dem Vorschlag halte ich nicht viel. Dann muss man ja permanent zum 24/7 gehen und seinen Vertrag verlängern. Momentan ist es schon gut, wenn Telefon und SMS nichts kosten


    Irgendwo muss das viele Geld ja hin

  • bin der Meinung von SeeZzer, klingt ganz verlockend, aber das Konzept leuchtet nicht ein. Wenn man so ein Handy konfisziert heißt es ja nicht automatisch, dass man jeden Kontakt kennt, denn das würde ja im Umkehrschluss bedeuten, dass der Täter die SIM Karte des Wegwerfhandys nicht mehr anonym benutzt. Vielleicht könnte man generell die zuletzt gekauften Wegwerfhandys orten, weiß aber nicht, wer sie besitzt und muss dann auf einen glücklichen Zufall hoffen.

    Dafür.

  • Vorsichtig mit solchen Vorschlägen. Am Ende muss man jede Stunde 50$ Zahlen, auch wenn man nicht online ist. :whistling:


    Man könnte die Zahlung mit in den Payday einbinden.
    Vertragshandys werden dann also nur wenn man online ist, stündlich für einen (Minimal)preis abgerechnet. Eben je nachdem wieviel man in der letzten Stunde telefoniert oder SMS geschrieben hat.

  • Man könnte die Zahlung mit in den Payday einbinden.
    Vertragshandys werden dann also nur wenn man online ist, stündlich für einen (Minimal)preis abgerechnet. Eben je nachdem wieviel man in der letzten Stunde telefoniert oder SMS geschrieben hat.

    so dachte ich mir das auch

  • Dagegen.


    Das ergibt gar keinen Sinn. Wenn du telefonieren und simsen möchtest, benötigst du eine SIM-Karte, welche halt immer geortet werden kann.

    Schon mal was von LTE und Internettelefonie gehört? Wie sonst (realistisch gesehen), sollte man mit dem Handy In-Game auf YouTube und co. zugreifen können? Weiter denken, lieber Incourse.



    Bin übrigens dafür, jedoch sollte noch etwas am Konzept gefeilt werden.

  • Man könnte die Zahlung mit in den Payday einbinden.
    Vertragshandys werden dann also nur wenn man online ist, stündlich für einen (Minimal)preis abgerechnet. Eben je nachdem wieviel man in der letzten Stunde telefoniert oder SMS geschrieben hat.


    Ja oder wegen dem LTE z.B oder wie viel MB mann hat für yt app, sannews usw. Läuft alles über Internet