Leichenuntersuchung von Mordopfern, Wanted post mortem

  • Vorschlag für:



    * [X] Fraktionen
    * [X] Aktion für die oben angekreuzte Spielergruppe (z.B. Bankraub, Hauseinbruch)




    * [?] Jobs
    * [ ] Fahrzeuge
    * [X] Spieler und Spieler-Interaktion (z.B. Fangen, Handeln)
    * [X] Welt-Interaktion / Gameplay-Funktion (z.B. Angeln oder Snackautomaten)






    Was schlägst du vor?





    Die Staatsfraktionen Rescue, SAPD, FBI und SASF sollten in der Lage sein, Leichen zu untersuchen.


    Ist der Tote durch Nahkampf gestorben, sollte man direkt den Täter ermitteln können (durch DNA an der Leiche).


    Ist der Tote durch Schüsse gestorben, sollte man RP-technisch die Kugeln eindeutig einer Waffe zuordnen können, und dann demjenigen Wanteds geben, sollte er die Tatwaffe bei einer Kontrolle mit sich führen.












    Genaue Ausarbeitung deínes Vorschlages





    Als Cop ist es zur Zeit sehr schwierig, effektiv Wanteds zu verteilen.


    Auf einem anderen Server, auf dem ich mal war, bekam man automatisch Wanteds beim Töten von anderen.


    Mein Vorschlag ist ein RP-tauglicher Kompromiss:


    Die Cop-Fraktionen SAPD, FBI und SASF sowie das Rescue-Team sollten Leichen untersuchen und dadurch Hinweise auf den Täter finden können.


    Bei Nahkampftoten natürlich DNA-Spuren vom Kampf, die entweder direkt zum Täter führen oder dadurch, dass man dann Verdächtige finden und auffordern muss, ihre DNA abgleichen zu lassen.


    Bei Erschossenen sollte man durch die Kugeln feststellen können, aus welcher Waffe abgefeuert wurde, so machen Durchsuchungen/Personenkontrollen auch mehr Sinn. Wird die Tatwaffe gefunden, die angezeigt wird wenn die Leiche untersucht wurde, kann man demjenigen Wanteds geben.


    Ich habe bei Job ein Fragezeichen gelassen, weil es sich anbietet, den Job des Gerichtsmediziners einzuführen, den die Cops rufen und wenn er schnell ist und seinen Skill hoch hat, kann er schnell den Täter finden. Das könnte man noch gut ausarbeiten bei Bedarf, mit eindeutigeren Hinweisen bei höherem Gerichtsmediziner-Skill. Aber in erster Linie geht es darum, dass Morde irgendwie zurückverfolgbar sind. Das beim Rescue-Team einzubauen macht auch Sinn.










    Was wären die Vor- / Nachteile deines Vorschlags für bestimmte Spieler / Spielergruppen?





    Es gäbe weniger Anarchie auf dem Server, weil Morde leichter zu ahnden wären.


    Es gäbe zig Trilliarden neue RP-Möglichkeiten, etwa dadurch dass ein Freund eines Mordopfers die Polizei rufen und Verdächtige nennen kann, denen bei Ergreifung und DNA-Test/Tatwaffenfund der Prozess gemacht werden kann.






    :rolleyes:

    Genau genommen, leben sehr wenige Menschen in der Gegenwart.
    Die meisten bereiten sich vor, demnächst zu leben.
    - Jonathan Swift


    Die meisten Menschen sind andere Menschen.

    Ihre Gedanken sind die Meinungen anderer,

    ihre Leben Nachahmungen, ihre Leidenschaften nur Zitate.

    - Oscar Wilde

    Einmal editiert, zuletzt von Tommy_Angelo ()

  • An sich eine sehr geile Idee. Jedoch weiß ich nicht inwiefern der Vorschlag umsetzbar ist bzw. wie er von anderen aufgenommen wird. Gibt trotzdem ein "Dafür" von mir.

    DAFÜR

    [eXo]Florian hat #Inselverbot

    Sven.Salvarez im Ts³: Kartoffel, musste das jetzt sein?


    Wenn du frech wirst, holt Polizei SEK

    Polizei funkt kurz, tatütata, Verstärkung da

    Bepo aus Bayern, Bepo aus Sachsen, SWAT Team aus Los Santos :*

  • Sehr, sehr guter Vorschlag...es muss ja jetzt nicht wirklich zu sehen sein, dass man eine Leiche nach Kugeln oder Stichverletzungen untersicht. Wenn es im Chat steht und kurze Zeit darauf, dann erkannt wird, wer der Tätet sein könnte, reicht das vollkommen.


    Absolut dafür hörma!!!!

  • Und wie lange sollen die Leichen untersuchbar sein? Stellen wir uns folgendes Szenario vor:
    Spieler A Tötet Spieler B. Spieler A wird von Spieler C getötet. Spieler A bekommt nach seinem Tod wanteds für Mord.
    Ich persönlich fände das dann wieder non-RL.

  • Spieler A Tötet Spieler B. Spieler A wird von Spieler C getötet. Spieler A bekommt nach seinem Tod wanteds für Mord.
    Ich persönlich fände das dann wieder non-RL.

    Die Leiche vom Spieler B despawnt ja schneller als die von Spieler A, da dieser ja vorher gestorben ist. Und wenn Spieler A Tod ist, kann diesem sowieso keine Wanteds gegeben werden.


    Dabei müsste man natürlich überlegen, was man mit den Leichen von VIP Spielern macht.

  • Und wie lange sollen die Leichen untersuchbar sein? Stellen wir uns folgendes Szenario vor:
    Spieler A Tötet Spieler B. Spieler A wird von Spieler C getötet. Spieler A bekommt nach seinem Tod wanteds für Mord.
    Ich persönlich fände das dann wieder non-RL.

    Da würde die selbe Regel gelten wie sonst auch: neuer Spawn, neues Glück.


    Die Leichen könnte man dann solange untersuchen, wie man sie auch wiederbeleben kann, denke ich.


    Es geht halt nicht in Ordnung und macht absolut keinen Sinn, dass Cops versammelt rumstehen und plötzlich eine Leiche auftaucht, und man kann nichts machen weil grade keiner den Nick vom Mörder gesehen hat.

    Genau genommen, leben sehr wenige Menschen in der Gegenwart.
    Die meisten bereiten sich vor, demnächst zu leben.
    - Jonathan Swift


    Die meisten Menschen sind andere Menschen.

    Ihre Gedanken sind die Meinungen anderer,

    ihre Leben Nachahmungen, ihre Leidenschaften nur Zitate.

    - Oscar Wilde

  • Mir fällt gerade ein, wenn man die Leichen im Kofferraum verstecken und auf der Müllkippe oder so 'entsorgen' könnte, wäre das eine geniale RP-Vorlage :D

    Genau genommen, leben sehr wenige Menschen in der Gegenwart.
    Die meisten bereiten sich vor, demnächst zu leben.
    - Jonathan Swift


    Die meisten Menschen sind andere Menschen.

    Ihre Gedanken sind die Meinungen anderer,

    ihre Leben Nachahmungen, ihre Leidenschaften nur Zitate.

    - Oscar Wilde