Shopüberfall

  • Ein Shopüberfall (oder auch "Rob the Shop", RTS oder Shoprob) bezeichnet eine illegale Aktion, welche nur von privaten Gangs gestartet werden kann, um Geld aus der Kasse eines Geschäfts zu erbeuten.

    1 Überblick

    Start der AktionBeliebiges Geschäft (24/7, Tankstelle, Gärtnerei, Bar, Restaurant usw.)
    TeilnehmerPrivate Gang
    GegnerStaatsfraktionen
    DauerAktion: max. 15 Minuten
    Cooldown: 30 Minuten (für alle Gangs)
    ZielGeld aus der Geschäftskasse (max. $15.000) erbeuten
    Startvoraussetzungenab 3 Staatsfraktionisten


    2 Ablauf

    Die startende Gang kann in jedem Geschäft durch Anvisieren des NPCs den Shopüberfall starten. Das gleiche Geschäft kann nur alle 6 Stunden ausgeraubt werden und wenn genug Geld in der Kasse vorhanden ist. Der Start löst einen Alarm und eine öffentliche "Breaking News" Nachricht aus. Je länger und je mehr Gangmitglieder den NPC anvisieren, desto schneller bzw. mehr Geld wird erbeutet und gelangt pro Sekunde in den Geldsack, den der startende Spieler auf dem Rücken trägt. Maximal $15.000 können erbeutet werden oder bis eine Meldung den Spieler informiert, dass die Kasse leer ist. Der Geldsack wird für alle Beteiligten auf der Karte markiert und muss von der Gang zum roten Abgabemarker auf der Karte gebracht werden. Staatsfraktionisten müssen dies verhindern, die Beute sichern und zu ihrem Abgabemarker bringen. Beim Rammen von Fahrzeugen kann der Fahrer dem jeweils anderen Fahrer die Beute stehlen/abnehmen.


    Sollte der Shopüberfall erfolgreich beendet werden, erhält der Spieler, der die Beute abgegeben hat, das gesamte Geld bar auf die Hand. Wenn stattdessen ein Staatsfraktionist die Beute sichert und abgeben kann, erhält jeweils 1/3 des Geldes der Staatsfraktionist, die Staatskasse und die Kasse des überfallenen Geschäfts.

    3 Regeln

    Neben den allgemeinen Serverregeln gelten für den Hauseinbruch die Regeln für private Gangs.